Sonntag, Februar 01, 2009

März 09

button
Fotos und Text von Andreas Koch - mehr dazu HIER

++++++++
Außerordentliche Versammlung der Feuerwehr Hohenaspe am 27.3.
Mehr dazu HIER
++++++++++
Anlieger frei für die Straße Richtung Rolloh
Damit soll verhindert werden, dass eine Abkürzung nach Drage durch die Feldmark genutzt wird, da die Hauptstraße wegen der Brückenarbeiten für ca 6 Wochen gesperrt ist. Der Busverkehr soll mit dieser Maßname nicht beeinträchtigt werden, da bei Gegenverkehr die Straße zu eng sei.
+++++++++++
Aktionen in der Grundschule
Fotos und Text von C.C. Christiansen auch unter Schulveranstaltungen
++++++++++
21.3. Aktionstag beim Tennisclub Hohenaspe(Fotos und Text Gerd Geißler) Über 25 Helfer waren dem Aufruf des Vereins gefolgt und haben fleißig mitgeholfen, damit auch in diesem Jahr wieder Tennis auf der Anlage gespielt werden kann. Die Plätze mussten zuerst vom alten verschmutzten Ziegelmehl befreit werden und dann mit neuem Mehl eingestreut werden. Danach wurden die Tennisplätze mit einem Netz abgeschleppt, damit das Mehl gleichmäßig verteilt wird. Nach einem leichten Wässern wird der Platz gewalzt. Gegebenenfalls mussten diese Arbeiten auch zweimal erfolgen. So wurde in Handarbeit ca. 5 bis 6 t Ziegelmehl entfernt und natürlich wieder neu aufgebracht. Nebenbei erfolgte auch auf der restlichen gesamten Anlage und im Klubhaus ein Frühjahrsputz.


Helma Behrens kümmerte sich um das leibliche Wohl

Mehr über den Tennisclub in Kürze unter "Vereine"
++++++++
"Klein Husum" im Pohlmannpark Die Brückenbauarbeiten bei Drage gehen vorran. (Stand 19.3.)
Die Schwäne lassen sich von den Bauarbeiten an der Brücke nicht stören.
+++++++++++
Neues unter Ditt und Datt

Der Stein ( Ecke Ohl/ L127 ) und seine Geschichte
Im Jahre 1926 wird der Stein zum Burndahl transportiert, als Erinnerung an den Bau der Straße nach Looft. Im Zuge des Straßenbaus wurde die Verbindung von Groth (Hauptstraße) bis zur Pohlmannstraße geschlossen. Der Kutscher ist Friedrich Tüxen.
Foto und Text von Volker Tüxen
+++++++++++
Am Sonntag, den 8. März 09 konnte sich der Skatclub Null ouvert Hohenaspe beim Mannschaftspokal der Verbandgruppe Westküste gegen 41 Mannschaften durchsetzen. Die Spieler Egon Kunzmann, Andreas Hedrich, Uwe Franz und Britta Eichelkraut belegten einen hervorragenden zweiten Platz und qualifizierten sich damit für die Landmeisterschaft.
Gruß Britta Eichelkraut -Null ouvert Hohenaspe - 1. Vorsitzende

++++
Ein Tieflader wurde in Hohenaspe gestohlen: Hier
++++
Auf der K71 (Hohenaspe/Christinenthal) wird nun die Brücke bei Drage erneuert. Der Anliegerverkehr ist trotz Vollsperrung jeweils von beiden Seiten aus zulässig. Für Radfahrer und Fußgänger gibt es keine Möglichkeit, die Baustelle zu überqueren. Am Montag den 16.3. beginnt der Abrissbagger mit der Arbeit. Danach wird das Hamco Rohr verlegt und die Straße gepflastert. Dauer der Arbeiten ca 6 Wochen.

Hier die bereits sanierte Brücke hinter Drage

+++++++

De Loofter Theaterspeeler am 7.2. im Gasthaus zur Linde
mit dem Schwank in 3 Akten "Dat Inserat"
Ca. 50 Gäste verfolgten das humorvolle Stück op Platt mit den Darstellern: Ralf Franzen, Thorsten Holm, Norbert Holm, Heinz Hausschild, Steffanie Kruse, Meike Hollm, Thorsten Meier und Meike Dose. Eine gelungene Aufführung mit herzlichem Beifall vom gut gestimmten Publikum.
+++++++++
Weltgebetstag am 6. 2. mit Fotos & Bericht von Britta Glatki
Im Mittelpunkt stand diesmal das „Land der Überraschungen“ –Papua-Neuguinea.
Das Foto in der Kirche zeigt die Dekoration zum Gottesdienst. Im Mittelpunkt steht hier das Titelbild, das große Kreuz, das so voll gepackt ist mit Symbolen und Abbildungen aus Papua-Neuguinea. Natürlich wurde während des Gottesdienstes auch viel gesungen, Vertrautes und Neues, einen Kanon sogar achtstimmig. Nach dem Gottesdienst haben es sich alle im Alten Pastorat noch ein wenig gut gehen lassen und auch die kulinarische Seite Papua-Neuguineas ein bisschen kennengelernt.+++++++
Im Ort ist derzeit der Wasserverband Unteres Störgebiet aktiv.
Die Schieber von den Hausanschlüssen werden erneuert. Thorsten Kuhlmann vom Wasserverband informiert: "Alle defekten Ventile vor den Wasserzählergarnituren werden ausgetauscht. Die Wasserzähler müssen laut Eichordnung alle 6 Jahre in den Haushalten ausgetauscht werden." Normalerweise sind die neueren Wasserrohre unter dem Bürgersteig verlegt. Nur ältere Anschlüsse liegen unter der Straße und müssen so aufwendig freigelegt werden. Die daraus entstehenden Straßenschäden werden im Sommer wieder zu asphaltiert, da sich die Erde erst senken muss. Die gute Nachricht: es fallen keine weiteren Kosten für die Gemeinde/den Verbraucher an.


Endlich.....
kann der Schlitten auf den Boden.
----------------
Das neue Gesicht im Gemeinderat

Mark Heeschen (links im Bild) folgt Helmut Nitsch (SPD), der am Jahresbeginn nach 25 jähriger Tätigkeit im Gemeinderat aus beruflichen Gründen ausgetreten ist.
Bei der letzten Gemeinderatssitzung am 26. Feb. wurde der 37 jährige Versicherungsfachwirt vom Bürgermeister Hans Georg Wendrich in sein Amt eingeführ

Mehr Daten über unseren Gemeinderat HIER
+++++++++++++++++

Labels: , , ,

Links to this post:

Link erstellen

<< Home