Samstag, Mai 01, 2010

Mai 2010

button
Dorfnachmittag am 30.Mai im Gasthof zur Linde.

Ein fröhlicher Gesangsnachmittag, für alle die Spaß an volkstümliche Musik haben, wurde von den Gesangsvereinen -Asper Daklunken und M.G.V. Einigkeit- organisiert. Für die über 100 Besucher gab es Kaffee mit festlichen Torten. Danach wurden die Gäste mit Volksliedern der Vereine musikalisch in Stimmung gebracht. Außerdem gab es eine lustige Darbietung der Grundschüler. Unter der Leitung des Grundschullehrers Niemann studieren die Schüler das Stück die Vogelhochzeit ein, um es am 8.7. (abends) aufzuführen. Zwei Lieder wurden von dieser anstehenden Veranstaltung (zu der alle recht herzlich eingeladen sind) schon einmal vorgetragen. Außerdem gab es das Plattdeutsche Lied "Up de Straat geht'n Jung .." von den Schülern zu hören. Eine schöne und farbenfrohe Vorstellung, die das Publikum mit einem großen Ablaus bedachte.
In der Diashow kann man weitere Fotos von der Veranstaltung anschauen. Dazu einfach auf den Pfeil klicken und die Show läuft allein ab. Zur größeren Ansicht der Fotos unten rechts auf das Symbol dafür klicken.

-----------------------------------------------------------------
Weinfest in Itzehoe am 29.5.
Ob Jung oder Alt, ob mit Alkoholkonsum oder ohne - einfach einmal den Alltag vergessen und den vielen angebotenen Musikgruppen lauschen- eine gelungene Veranstaltung die Itzehoe der Region auch in diesem Jahr geboten hat.

--
Ein Brandschutzmelder löste einen Alarm am 29.5. um 12.20 Uhr im Burndahl aus. Die Feuerwehr Hohenaspe konnte aber keinen Brandherd feststellen.
--------------


Unsere Pastorin heißt nun Stefanie Warnke
Info Hier


---------
Ringreiten am 24.5. in Drage mit neuem Konzept
Die Vorsitzenden des Ringreitervereins Drage (Inken Groth, Dörte Müller & Meike Michaelis) freuen sich über die starke Beteiligung (trotz Regenschauer) in diesem Jahr bei dem Turnier in Drage. 64 Reiter hatten sich auf dem Gelände der Gastwirtschaft Herbst eingefunden, um am Wettbewerb teilzunehmen. Erstmalig dabei waren 14 Mühlenhofreiter. Für die "Minis" (5-8 jährige Reiter) gab es einen Führ-Wettbewerb, bei dem die kleinen Reiter im Schritt mit ihren Pferden unter dem Galgen durchreiten durften. (Üblich ist es im Galopp die Bahn zu passieren und dabei einen Ring auf eine Lanze aufzuspießen) Es bedeutet viel Übung den kleinen Ring vom Pferd aus genau zu treffen. Info zum Drager Ringreiten auch unter "Vereine"
Hier nun die Sieger der Veranstaltung: Daten, die Uschi Stieper zugesandt hat -Vielen Dank!
Senioren: 1. Uwe Bruhn, Hochdonn 2. Dörte Müller, Hohenaspe 3. Peter Lucht, Beidenfleth
Junioren: 1. Finja Lähn, Vaalermoor 2. Jennifer Gloe, Hochdonn 3. Melanie Sachau, Ecklak
--------------------------
Eingegangene Mail : Bei den "Minis" haben den 1. Platz Jana Dose auf dem Pferd Conny erzielt. Von den Mühlenhofreitern belegte den 2. Platz Janna Schäfke auf Bibi. Fazit - es war ein toller abwechslungsreicher Tag und wir sind sogar trocken geblieben. Alle Kinder haben Geschenke bekommen - alle waren Sieger - Gruß Mirjam Stieper
-------------------------
in der Diashow sind die 6 letzten Fotos von Uschi Stieper, die bei der Siegerehrung dabei war.

Pfingsten
Spät, aber sie kommen -Maiglöckchen - gesehen nähe Ottenbüttel 21.5.
Besetztes Storchennest in Nutteln
So war es in Würzburg
---------------------
Gäste im Schulwald
Die Schüler der Grundschule Hohenaspe feierten den schuleigenen Tag des Baumes am 21.5.
Begrüßt wurden die Schüler und Lehrer mit einem Jagdhornsignal der Jägerschaft Hohenaspe.
Weitere Informationen zum Tag des Baumes unter "Schulveranstaltungen"
--------
Es tut sich was - endlich frostfreies Wetter (Ortseinfahrt am19. Mai)
Ein Fest zur offiziellen Radwegeinweihung am 15.5. von den Gemeinden Drage und Looft
In Drage fanden sich viele Radler ein, die mit dem Bürgermeister Bernd Tiedemann zum Sportplatz im Hansch auf dem neuen Radweg fuhren. Niemand durfte den Amtsvorsteher überholen, denn ansonsten musste man eine Runde ausgeben. Wie sich erst später zeigte, konnte diese Getränkerunde recht teuer werden, ca 250 feierfreudige "Radweg-Einweiher" fanden sich auf dem Sportplatz ein.
Der Loofter Musikzug kam den Radlern entgegen und gemeinsam ging es mit Musikuntermalung zum Festplatz. Ein schöner Auftakt für eine schöne Feier! Kreistagspräsident Fiete Tiemann begrüßte die Gäste und äußerte seine Freude darüber, dass der 4 km lange Radweg-Teilabschnitt endlich fertiggestellt wurde. Die Kosten für den Bau des Weges beliefen sich auf 635 000,- €, wobei der Landeszuschuss bei 65% lag. Hans Jörn Arp brachte Zweifel an, ob Zuschüsse in Zukunft vom Land erwartet werden können. Der Landtagsabgeordnete gratulierte den Gemeinden zur Fertigstellung des Radweges, der nun nicht nur die Gemeinden Drage und Looft verbindet, sondern auch für den Radfahrtourismus in der Region ein weiteres Angebot mit mehr Sicherheit auf einer unfallgefährdeten Strecke ist. Der Bürgermeister Hans-Hermann Holm aus Looft meldete sich zu Wort:" Die Gemeinde hätte zwar nach der Ortsgrenze nur 27 Meter neuen Radweg zu verzeichnen, hat aber 20 000,- € - also den teuersten Teilabschnitt- gern mitfinanziert". Auch das Amt Itzehoe Land wurde lobend von Bernd Tiedemann für einen eingeräumten zinslosen Kredit für diese Baumaßnahme erwähnt.

Nach den Ansprachen ging es zum gemütlichen Teil der Feier über. Die Mitglieder des DRK Ortsverbandes Drage/Looft hatten Kuchen gebacken. Aufwendig zubereitete Torten wurden den Gästen zum Kaffee geboten. Für viel Kreativität der Damen aus dem Verein sprach vor allem eine Torte, die mit einer Radwegdeko verziert war. Die Bürgermeister aus Drage und Looft hatten die ehrenvolle Aufgabe diesen Kuchen anzuschneiden.
Die Feierlichkeiten gingen im gemütlichen Festzelt bis in die Abendstunden.
-----------------------------
Frank Struve und Heike Scheel -Anwohner am Parkplatz der Sparkasse- haben folgende Bitte an die Nutzer der dort stehenden Container:
Die Glascontainer auf dem Parkplatz der Sparkasse werden sehr gut besucht, oft außerhalb der angebenen Zeiten, die aus Rücksicht der Anwohner sogar am Container stehen. Das Einwerfen der leeren Flaschen und Gläser ist zuweilen laut und daher an Feiertagen unangebracht. Zu den am Container angegebenen Zeiten hat niemand etwas gegen die Entsorgung des Altglases. Zu den anderen Zeiten nervt es wirklich.
Foto - Frank Struve
----------------------------
Die kalten Temperaturen verschaffen den Tulpen in diesem Frühling eine lange Lebenszeit. (gesehen nähe Kellinghusen)
Jugendliche auf Vatertagstour
Diese Herren haben sich auf ihrer Zechtour mal eben überlegt die Straßenseite zu wechseln. Autofahrer mussten an diesem Tag besonders acht geben.
Holo-Treff in der Nachbargemeinde am Himmelfahrtstag
Mächtig was los am 13.5. in Hohenlockstedt

-----------
Protestaktion im Kindergarten am 10.9.
"Uns reicht's! Uns reicht's! ": so der Schlachtruf der kleinen Demonstranten im Kindergarten "Unterm Regenbogen", bei einer Banner Enthüllung mit ihren Eltern.
Auf die Frage, was ihnen denn reicht, gab Enno sehr deutlich seine Forderung bekannt: " Wir protestieren gegen immer größere Kindergartengruppen und dagegen, dass unsere Eltern immer mehr Geld dafür bezahlen müssen!"

Im Kreis Steinburg haben sich sämtliche Kitas des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf an der Protestaktion beteiligt. Der Landesregierung soll mit dieser Maßnahme verdeutlicht werden, dass die Streichungen von Zuschüssen für die Kitas nicht mehr hinnehmbar sind. Weitere Info unter "Aktionen im Kindergarten"
-------------
10. Mai bei immer noch recht kühlen Temperaturen
Pflanzfreude für Sommerblumen will da noch nicht so recht aufkommen
------------
Event-Halle in Schenefeld
Neuer Treffpunkt für Musikliebhaber seit Anfang des Jahres in Schenefeld. Im neuen Gewerbegebiet werden im Musik-Center Konzerte in allen Musikrichtungen geboten.
Am 8. Mai war die AC/DC Coverband aus HH zu Gast. Weitere Bilder von diesem Abend unter Ditt und Datt
-------------------------------------------
11. Störlauf in Itzehoe am 8.5. Hier geht es zum Artikel aus der Norddeutschen Rundschau

...... wenn da nur nicht immer dieser laute Startschuss wäre
-------------------------------------------
20 Jahre Partnerschaft mit der Gemeinde Gielow
Hohenasper Bürger sind dazu eingeladen an dem Jubiläum in der Gemeinde im Landkreis Demmin in Mecklenburg-Vorpommern am 4./ 5. September 2010 teilzunehmen. Die Gemeinde Hohenaspe stellt den Bus, die Unterkunft zahlen die Teilnehmer selbst. Anmeldung bis zum 19.Mai unter tel. 16000 oder georg.wendrich@gmx.de INFO HIER
----------------------
Der Störlauf steht an HIER (Bericht einer Nicht-Sportlerin)
An der Waldeinfahrt Tiergarten Rolloh/Schäferei
Ohne Worte!
--------------
Fotos von der Konfirmation am 2. 5. 2010
auch HIER
-----------------------------
Blühender Löwenzahn Anfang Mai beim Gewerbegebiet

Warum sind Löwenzahnblüten gelb? Reiner Kunze
Warum sind Löwenzahnblüten gelb?
Das weiß jedes Kind.
Weil Löwenzahnblüten Briefkästen sind.

Wer hat die Briefkästen aufgestellt?
Die grasgrüne Wiese.
Sie steckt in die Briefkästen all ihre Grüße.

Wem werden die Grüße zugestellt? Das weiß jedes Kind. Briefträger sind Biene und Wind.

Sieht man wieder häufiger ....
Ortsansicht 2. Mai

Links to this post:

Link erstellen

<< Home