Donnerstag, Dezember 30, 2010

Dezember 2010

button

Bunt gekleidete Rummelpottläufer und böllernde Kids gehören am frühen Silvesterabend wie überall in Schleswig-Holstein zum Ortsbild. Mit meist fantasievollen Kostümen stehen die Mädchen und Jungen vor der Tür und tragen den Reim "Ich bin ein armer König" vor.

Bei einem Spaziergang um die Tonkuhle bei Mehlbek zählten wir mal eben über 20 Stück Rehwild. Die Zahl an Rehwild ist im Kreis gestiegen und muss sicher dezimiert werden. Leicht hat es das Wild Zurzeit nicht - zum hohen Schnee und zur Kälte kommen am Jahresende noch die vielen Böller dazu, die das Wild arg beunruhigen. So ist das Reh am Wegesrand zu erklären, dass geschwächt ohne Angst in seiner Stellung verharrte. Sicher kommt es allein wieder zu Kräften.
Neues unter "Früher 2"
Neues unter "Ausflugsziele"

SMS zum Neuen Jahr unter Ditt und Datt

Stimmungsvolle Weihnachtsmusik am Heiligabend
Wie jedes Jahr trug der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Dorfplatz besinnliche Weihnachtslieder vor. Trotz starker Kälte kamen viele Hohenasper auch mit ihren Gästen und freuten sich über die Darbietung. Ein dickes Dankeschön an die Musiker, die trotz Eiseskälte diesen Feiertag mit den Weihnachtsklängen verschönern.
----------------------
Jede Menge Arbeit verursachten die mindestens 15 cm Neuschnee in der Nacht zum 23.12.
... und so sind die Hohenasper Bürger (wie hier im Ohlanden) wieder fleißig am Schneeschieben. Normalerweise ruft man sich in Hohenaspe Nettigkeiten über den Zaun zu - also: "Moin"! Das Wetterereignis verursacht allerdings bei dem einen oder anderen Bewohner schlechte Laune. Einerseits freut man sich, dass der Schnee von den Räumfahrzeugen von der Straße geschoben wurde, anderseits ist man mürrisch darüber, dass die eigene Einfahrt von den Schneefahrzeugen zugeräumt wird. Sicher für viele Anwohner ärgerlich, aber leider in dieser Zeit kaum zu verhindern.
Für Leute, die sich an der (Zurzeit) merkwürdigen Diskussion beteiligt haben, ob es eine weiße Weihnacht geben wird: für Freitag den 24.12. sind wieder 15-20 cm Neuschnee angesagt.
----------
Das neue Programm der Landfrauen HIER

Winter in Holstein mit meinem Lieblingsmotiv die Wilster Au
Das Uriel-Team: (Foto S. Martens)
Tag der offenen Tür in der Kosmetikschule Uriel im Burndahl 12
Am 11.+12.12. konnten alle Interessierten sich über die angebotenen Kurse informieren. Stolz präsentierte Marita Martens die neuen Schulungsräume. Auf der eigenen Internetseite werden die angebotenen Kosmetikschulungen aufgeführt: HIER
----------
Am 18.12. beim Fielmann-Cup in Itzehoe HIER
Das Preisgeld von 3000,- € ging also an die Mannschaft Reher/Puls -Gratulation!
Der SC Hohenaspe (Herbstmeister) hatte sich gut geschlagen. Von den 500 Zuschauern in der Lehmwohldhalle gab es eine große Fanmeile der Hohenasper Spieler.
------------------------------
Zum Ende der Treibjagd erfolgte das traditionelle gemeinsame Essen („Schüsseltreiben“) der Jäger, Treiber und Hundeführer im Gasthof zur Linde. Fiete Tiemann hatte bei dieser Veranstaltung Fotos (siehe Diashow) aufgenommen, denn Sören Reimers wurde nach jagdlichem Brauchtum von Jens Rixen zum Jäger geschlagen.
Treibjagd am 18.12.
Gejagt wurden an diesem Tag mit Schrot Fasanen-Hähne, Hasen, Enten und wenn nötig auch Wildschweine (da sind nach deutschem Jagdgesetz nur Brennekes aus der Flinte zugelassen).
Die große Jagdgesellschaft (ca 85 Personen) hatte es nicht leicht: Das Waten im kniehohen Schnee bereitete gerade den Treibern eine Menge Anstrengung und verlangte eine große Kondition. Die Hasen ließen sich nicht blicken, duckten sich wahrscheinlich im tiefen Schnee und so war das Jagdglück bis zum Zeitpunkt der Aufnahmen minimal.
Wie sicher schon bei unseren Ur-Ur-Ahnen wurde eine Pause am großen Feuer eingelegt. Eine warme Mahlzeit mit einem heißen Getränk weckten wieder die Jagdgeister und erhöhte den Testosteronspiegel der Jäger. Vielleicht läuft der Jagdgesellschaft doch noch eine Rotte von den überzähligen Wildschweinen vor die Flinte.
Durch die vielen Maisfelder hat sich die Wildschein-Population wie es scheint stark erhöht und so besteht Handlungsbedarf.


-----------------------
Der viele Schnee am 16.12. ist eine Herausforderung für alle Autofahrer
15 cm Neuschnee brachten Haus- und Grundstücksbesitzer wieder ins Schwitzen. Auf dem Foto ist einer der fleißigsten Schneeschaufler in Hohenaspe zu sehen. Jacob freut sich, dass er seinem Hobby fast den ganzen Tag nachgehen kann und hofft, dass auch morgen die Schule wieder ausfällt.

Wieder Unterrichtsfrei am Donnerstag den 16.12. an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen in Schleswig-Holstein. Starke Schneefälle mit Verwehungen werden vorausgesagt.
Der Winter mit viel Schnee ist wieder zurück 14.12.

Weihnachtstreff am 12.12. auf dem Dorfplatz
Schnee gab es an diesem Tag kaum noch zu sehen, aber die Temperaturen waren empfindlich kühl und man konnte diese Feier auf dem Platz im Ortszentrum nur mit warmer Kleidung genießen. Viele Besucher aus Nah und Fern sind der Einladung des Gewerbevereins in diesem Jahr gefolgt. Großes Gedränge vor allem am Losstand. Der Vorsitzende vom Gewerbeverein Michael Otto hatte dieses Mal besonders attraktive Gewinne organisiert. Praktische Preise wie ein Wäschetrockner, zahlreiche Schlitten und etliche Präsentkörbe warteten auf ihre Glückszieher. Die Jugendlichen und Kinder hatten vor allem die Spielkonsole von Nitendo "Wii" im Auge. Als die Losnummer für diesen Gewinn bekannt gegeben wurde, meldete sich ein älterer Herr, der gar nicht so recht etwas mit seinem Gewinn anzufangen wusste. Aus der Ecke der Jugendlichen dagegen ein: "Oh, wie schade, nun können wir nach Hause gehen".
Für die jüngsten Besucher der Weihnachtsveranstaltung gab es den Klassiker: Der Weihnachtsmann und das Christkind haben sich trotz vieler Arbeit, Zeit für die Kinder in Hohenaspe genommen. Kinder die ein Gedicht aufsagten (und davon gab es zahlreiche!), bekamen einen Stiefel mit Süßigkeiten gefüllt, vom weit-gereisten Mann überreicht.
Zum Aufwärmen wurde nicht nur Glühwein geboten. Die Landfrauen verkauften in einem geheizten Zelt Kaffee und (natürlich wie immer!) tolle Torten. Aktiv beim Weihnachtstreff auch die Freiwillige-Feuerwehr Hohenaspe. Anette Albers informierte an einem Stand der FF über die bald zur Pflicht werdenden Brandmelder. Außerdem konnte man für 50 Cent eine Schätzung über die Wassermenge in einem Gerät abgeben. Auch hier lockten super Preise. Die Jugendfeuerwehr war mit eigenen Ständen vertreten. Da wurden Waffeln für 50 Cent frisch gebacken und verkauft. Weiter gab es von den Kids einen Pommesstand und einen Stand mit Geschicklichkeitsspielen - also Hut ab vor so viel Aktionismus!

-----------------------
Eingesandt am 12.12. von Marcel Hehr:
Ab Donnerstag gibt es Karten in den angegebenen Vorverkaufsstellen. Unter www.eventim.de wird der Vorverkauf im Januar auch im Internet starten.
------------
Verabschiedung von Fiete als Kreisgeschäftsführer der CDU Steinburg
Kreispräsident Hans-Friedrich Tiemann wurden am 9.12. im Restaurant Klosterbrunnen in Itzehoe zu seinem Ruhestand die besten Wünsche übermittelt.
Der Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein Dr. Christian von Boetticher (MdL) sprach Fiete in einer Grußrede anerkennende Worte für die in den 18 Jahren geleistete Arbeit als Kreisgeschäftsführer aus. Friedrich Tiemann erhielt eine Ehrenurkunde mit einer Dankmedaille. Von einem abrupten Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand ist bei Fiete aber nicht die Rede. Sein Amt als Kreistagspräsident hat er bis zum Ende der Legislaturperiode und so wird er auch in Zukunft für uns Steinburger im Dienst stehen.
MdL Hans Jörn Arp, Dr. Reinhold Wenzlaff, MdL Heiner Rickers und Heinz Köhnke lobten die gute Zusammenarbeit mit Fiete und dankten für seine Loyalität.
Der nachfolgende Kreisgeschäftsführer der CDU Steinburg heißt Peter Labendowicz.
Hier geht es zur Diashow der Veranstaltung.

-------------------------------
Der Schnee mit der Sonne am Nachmittag ergeben schöne Motive und die Helligkeit tut gut in dieser ansonsten so dunklen Zeit. Wenn da nur nicht ständiges Schneeschieben angesagt wäre! Falls man dieser Arbeit (so wie ich) auch noch ohne Schneeschieber nachgehen muss, ist es ziemlich mühselig! Alle meine Versuche, einen Schneeschieber zu erwerben, sind erfolglos geblieben. Im Baumarkt in Holo sagte man mir, dass es Zurzeit in ganz Deutschland keinen einzigen Schneeschieber zu kaufen gibt. Hat man die Produktion dieses simplen Gerätes ins Ausland verlegt? Da scheint es eine Marktlücke zu geben!


Der Alarm am 8.12. gegen 14 Uhr kam aus Hohenlockstedt. Ausrücken brauchte die Feuerwehr aus Hohenaspe aber nicht.

Treff im Seniorenwohnheim
Einmal im Monat veranstaltet die DRK Ortsvereinsvorsitzende Gisela Herrman ein Seniorentreff im Aufenthaltsraum der Wohnanlage. So wurde am 7.12. zusammen Kaffee getrunken, gesungen und vorgelesen. Beste Stimmung also bei der Veranstaltung im Advent.
Der Vorsitzende des Gewerbevereins - Michael Otto - überraschte alle Anwohner vom Wohnheim mit einem Gutschein für eine Tasse Kaffee und einem Stückt Torte für die Veranstaltung am kommenden Sonntag.

..... also warm anziehen zum Weihnachtstreff auf dem Dorfplatz am 3. Advent!
7.Dezember- Derzeit werden 5 neue Straßenlampen im Ort montiert.

Adventssingen in der St. Michaelis-Kirche am 5.12. HIER

Ein ganz besonderes Nikolausgeschenk für alle Schulkinder hatte am Montag den 6. Dezember das Bildungsministerium in Kiel mit dieser Entscheidung: Die Schule fällt in ganz Schleswig-Holstein aus!
Blitzeis auf den Straßen machen den Schulweg gefährlich. Es gab bereits zahlreiche Glätteunfälle.
Weihnachtsfeier der Landfrauen im Gasthaus zur Linde am 3.12.
In den Räumen, in denen gerade erst Fotos am Nachmittag von der Weihnachtsfeier vom DRK aufgenommen wurden, fand am Abend die Weihnachtsfeier der Landfrauen Hohenaspe und Umgebung statt. Einige Damen von der Nachmittagsveranstaltung traf man auch hier am Abend wieder und das ist gut so. Was gibt es Schöneres als in der Adventszeit in geselliger Runde zusammenzusitzen, sich mit Bekannten und Freunden auszutauschen, dazu noch etwas gutes Essen und ein Unterhaltungsprogramm geboten zu bekommen?
Weitere Fotos von dieser Feier auf der Seite der Landfrauen HIER
----------------
Macht euch bereit,
macht euch bereit,
jetzt kommt die Zeit,
auf die ihr euch freut.
Weihnachtsfeier vom DRK Ortsverband am 3.12. im Gasthof zur Linde
100 Vereinsmitglieder fanden sich zur diesjährigen Feier im Advent trotz schwieriger Wetterbedingungen ein. Grundschulkinder hatten auch bei dieser Feier unter der Leitung von Rektorin Kathrin Michael einen Auftritt: Unter musikalischer Begleitung wurde ein kleines Theaterstück aufgeführt - Das Haus des Jägers Wanja am Waldrand wird für eine eisige Winternacht zum Unterschlupf für den Hasen, den Fuchs und den Bär. Nicht ganz konfliktfrei bei der Konstellation aber es geht gut - in dieser Nacht.
Weitere Fotos von dieser Veranstaltung unter "'Aktivitäten der Senioren"
----------------
Wundern sich bestimmt auch über den vielen Schnee:
.. so ein schönes dickes Fell müsste man nun besitzen.Hatten wir diese Wintermotive nicht gerade erst?
2. Dez. - laut SHZ gibt es in Kiel derzeit kaum Verkehrsunfälle, weil wegen des anhaltenden Schneefalls (laut Polizei) nichts mehr auf den Straßen geht. Zum Artikel HIER
-------------
Der Dezember beginnt mit Ostwind (-6°) und Schnee

Links to this post:

Link erstellen

<< Home