Donnerstag, Juli 28, 2011

Juli 2011

button
Floßrallye – Ein Wettbewerb der ganz besonderen Art

„Datt geiht los“: Hieß es am Sonntag den 31.Juli für die Teilnehmer der Floßrallye beim Start in Eversdorf.

Wegen des schlechten Wetters musste die Veranstaltung bereits einmal verschoben werden und nun setzte die Landjugend Steinburger-Geest alles auf den letzen Tag im Monat Juli.
Der Himmel war an diesem Sonntag zwar grau in grau, aber die Stimmung der Teilnehmer nicht. 13 Teams mit ihren selbstgebauten Schwimmgefährten ließen dem Besucher teilweise daran zweifeln, ob die Kriterien – das Boot sollte auf der Wasseroberfläche bleiben und einige Personen tragen – eingehalten werden können. Auch in diesem Jahr war wieder jede Menge Spaß vorprogrammiert. Bevor es allerdings auf die Bekau ging um dort in kürzester Zeit die Strecke bis Huje (3 km) mit seinem Floß zu erreichen, musste auf dem Land noch die Ein oder Andere Aufgabe erfüllt werden. Da hieß es zum Beispiel, Wäscheklammern in einem Zeitlimit an einer Leine ohne Hilfe der Hände in einer Schlange anzubringen.
Auch während der Bekautour kam keine Langeweile auf: Auf dem Wasser mussten die verschiedenen Teams nicht nur die Strecke bewältigen, sonder auch mitgegebene Schlagsahne steif geschlagen bekommen.
Trotz der vielen Aufgaben, die es zu bewältigen gab, kamen alle Teilnehmer mit ihren Schwimmuntersetzern beim Anleger in Huje an.
Hier wurden die verlorenen gegangenen Kräfte wieder aufgetankt. Man stärkte sich mit Gegrilltem und entsprechenden Getränken. Als dann die Preisverleihung anstand, war die Stimmung schon recht familiär.
An „Malle 2011“ ging der 1. Preis – die Jungs haben für ihre Leistungen einen Reisegutschein in Wert von 600,- € erhalten. (Firma Otte aus Hohenaspe hatte diesen Preis gesponsert)
Der 2. Preis ging an die Titelverteidiger vom letzen Jahr -"Die Feuchten Socken“
Platz 3 belegte „Die Werkstatt“ und den Kreativpreis für ihr Gefährt bekamen „Die Fahrradpiraten“ – eine Kooperative aus Hadenfeld und Umgebung. 
Floßrallye am 31.7. ab Eversdorf -

----------

Die Wolfs-Meile auf dem Gelände des Hungrigen Wolfs vom 30.-31.Juli 
Nicht nur Truckerfans kamen an diesem Wochenende auf ihre Kosten: Ehepaar Söhren aus Hohenaspe freuten sich über den vielen Platz auf dem Veranstaltungsgelände. Kein Gedränge, kein Geschiebe und viel zu sehen auf der 5. Wolfs Meile.
Geboten wurde auch in diesem Jahr ein Programm für die ganze Familie. An die 400 verschiedenste LKW-Typen ließen das Herz von Motorfreaks höher schlagen. Ein  Trödelmarkt, sowie ein Indianer-Dorf luden zur Besichtigung ein. Flugvorführungen, Rundflüge - zum Beispiel mit dem alten Militärflugzeug - einer Dornier, Musikalische Darbietungen mit Country- und Westernmusik und vieles mehr wurde den Besuchern der Veranstaltung geboten.
Das Angebot der Erlebnistage ist in einer Diashow zusammengefasst:

--------
W:O:A 2011 Fotos HIER
Nächste Woche ist es wieder soweit: W:O:A ab Mittwoch den 3.August. Da ich auch in diesem Jahr eine Presseeinladung erhalten habe, freue ich mich auf jede Menge Fotomotive von dieser Mega-Veranstaltung. Mal sehen, wie viele Hohenasper mir über den Weg laufen werden.
Es gibt verschiedene Webcams auf dem Festivalgelände in Wacken, die alle 30 min.eine Aufnahme machen HIER  Pläne vom Gelände kann man HIER auf der Webseite vom W:O:A einsehen. Die Fotos vom letzten Jahr sind HIER zu sehen.
----
Kinderfest 1960
Neue Fotos im Archiv
--------
Das Irish-Folk-Team aus Poyenberg hat in der Redaktion ;-) angerufen und sich für die Fotodarstellung ihrer Veranstaltung bedankt. - Auch mal nett! Sie bieten Freikarten für das Festival 2012 an. Die Idee, diese Karten über ein Quiz hier zu verlosen ist doch super. Vielleicht hat jemand Anregungen für ein Quiz?
Mit dem Rad in Richtung Kaisborstel unterwegs und überrascht hier "Langhorns"(?) anzutreffen.
... auch hier überall hübsche Pferde auf den Koppeln
Für dieses Foto habe ich vom Stacheldraht einen elektrischen Schlag bekommen und der Bulle auf der Weide (Gott sei Dank hinter dem Zaun) hat auch nicht besonders freundlich geguckt.
------
Tümpel-Anlege-Aktion HIER 
----
In welcher Kirche wurde dieses Foto aufgenommen? Info unter Ditt und Datt
----
Keine harmlose Pflanze am Wegesrand, aber hübsch anzuschauen und beim Anschauen kann einem nix passieren: Das Jakobskreuzkraut
Toxisch wirkende Pflanzen gefährden die Tiergesundheit sobald sie in den Futtermittelkreislauf gelangen. Kreuzkräuter verlieren auch in Futter wie Heu oder Silage ihre giftige Wirkung nicht. Pferde und Rinder reagieren nach dem Menschen besonders empfindlich. Kreuzkräuter wirken stark leberschädigend, krebserregend, embryonen- und erbgutschädigend. Info HIER
Eine Fasanenhenne mit ihren 5 Küken. Foto vom 20.7.vor Pöschendorf
----
Heute (19.7.) hat in Hohenlockstedt der 5.! Supermarkt eröffnet. Netto bietet eine Woche lang 10% auf fast alle Waren.
--------
NEU - So war es früher Teil 3 HIER
Der viele Regen der letzten Tage verursacht nicht gerade Urlaubsstimmung , aber der Pflanzenwelt scheint das nasse Wetter zu gefallen. Überall blüht es - auch am Straßenrand, wie hier von Hohenaspe nach Holo.(Fotos vom 17.7.)
Der Gemeine Gilbweiderich (bei Pflanzengattungen bedeutet „gemein“, dass diese Spezies die bekannteste ihrer Familie ist) ist eine eher seltene Pflanze und wächst eigentlich an Ufern und sehr feuchten Stellen.
Der Gilbweiderich ist eine vielseitige Heilpflanze - sein Geruch soll Insekten fern halten
----------
Künstlerkolonie Hungriger Wolf - Offene Ateliers vorgestellt

An die 50 freischaffende Künstler stellen hier ihre Skulpturen, Malereien, Grafiken und Fotografien im ehemaligen Kasernenblock seit einem Jahr vor. Öffnungszeiten: Samstags und Sonntags von 14-18 Uhr
Am 17.7. war der Ateliers-Eröffnungstag von Hilke Wrischke. Ihre Wolfsmotive bilden ein Band zum Geländenamen des ehemaligen Heeresfliegerregiments.
Unter den zahlreichen Künstlern der Region auch dabei Roland Rafael Repczuk aus Hanerau mit seinen "Ladys aus dem Mittelalter". Der Schwerpunkt seiner Arbeiten sind allerdings skurrile Malereien, aber schauen sie selbst.
Informationen zu den Ausstellern unter "Ausflugsziele".
----------
Das Beste am Norden: Der NDR stellt Looft vor HIER
------
Teil 5 der Jugenderinnerungen von Volker Schuster
Reisegeschichten unter Ditt und Datt

Wer schleicht da etwas orientierungslos über unser Grundstück?
Ah, ein Maulwurf - Nahrungsangebote hat er bei uns genug, denn die verhassten Nacktschnecken stehen, so weit ich weiß, auf seiner Speisekarte. Aber traurig bin ich dann doch nicht, als er in Richtung Nachbarschaft abhaut :-)
Sommerfest vom Hegering 6 auf dem Sportplatz in Drage (Hansch) am 9.Juli mit der Bläsergruppe -Hohe Geest- unter der Leitung von Ingo Beck
video
Hier das sauber geblasene Signal "Begrüßung" - leider aber nicht so sauber gefilmt -sorry!
Die Bläser vom Verein "Hohe Geest" treffen sich einmal in der Woche zum Üben in Hohenaspe im Gasthaus zur Linde oder bei Meike Dose in Looft. Freuen würden sie sich - laut Ingo Beck- wenn sie noch weitere Bläser-Unterstützung von neuen Mitgliedern erhalten würden. Selbst Anfänger könnten in kurzer Zeit die 5 Töne mit dem Jagdhorn erlernen.
Beim diesjährigen Sommerfest des Verbandes gab es u.a. Spezialitäten wie gegrilltes Rehfleisch.
--------
Aus dem Polizeibericht
08.07.2011 | 10:41 Uhr Kreis Steinburg - Die Kripo Itzehoe teilt mit, dass ein Heranwachsender aus dem Kreis Steinburg, dem zwei Einbrüche beziehungsweise ein versuchte Einbruch in Ottenbüttel beziehungsweise in Hohenaspe geschehen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch - zur Last gelegt werden, zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt worden ist. Der erließ Haftbefehl.
-------
04.07.2011  10:42 Uhr Hohenaspe: Einbruch während der Trauerfeier  - Unbekannte brachen am Freitag zwischen 12.45 Uhr und 17 Uhr in der Straße An der Bekau in ein Einfamilienhaus ein. Dass das Gebäude unbeaufsichtigt sein würde, entnahmen die Täter der Zeitung. Darin war die besuchte Trauerfeier angekündigt worden. Die Einbrecher stahlen ein Silberbesteck im Wert von rund 1.000 Euro.
Hinweise an die Polizeistation Hohenaspe, Telefon 04893/212, oder an die Kripo Itzehoe, Telefon 04821/602-0.
------------
Neue Verbotsschilder im Drager Forst 
Namenstagsfeier  im Kindergarten Unterm Regenbogen am 7.7.
Weitere Fotos und Info zum Kindergarten HIER
----------
Aktion Ferienpass - Jugendliche im Alter von 6 - 16 können auch in diesem Jahr wieder in der Sommer- Ferienzeit an den verschiedenen Veranstaltungen teilnehmen. So stand am 7.7. der Tierpark Eekohlt auf dem Plan.
Diese unternehmungslustigen Kids wollen den Wildpark im Rahmen einer Rallye kennen lernen und bei verschiedenen Tierfütterungen sowie den Flugvorführungen zuschauen. Viel Spaß!
------------
Der Kleine Fuchs auf den Blüten der Fetten Henne
Ein Besuch der Landesgartenschau in Norderstedt HIER
--------
125 Jahre Feuerwehr Hohenaspe
(nun die letzten Fotos von der ereignisreichen Zeit HIER)
Samstagabend mit einer Band, die einen gewöhnungsbedürftigen Namen hat: Scheisskapelle - wobei eigentlich der Bandname das einzig schei....an der Kapelle ist. Wie wäre es mit dem Namen "Die Lebensgenießer"? Wie auch immer, die Gruppe Musiker in Kombination mit dem DJ Jan Thomas war der Hit! Da wurde nicht, wie bei Torfrock den Abend zuvor, um 23Uhr der Stecker gezogen. Bis 5 Uhr morgens soll die Veranstaltung gegangen sein.
Fotos und Berichte zu den Jubiläumsveranstaltungen auf der Extraseite HIER
Das Wetter am 2. Juli war bescheiden - Nieselregen und Kälte brachte den Umzug der 2 Marschblöcken fast zum Platzen, aber unsere Wehren sind nicht aus Zucker und so ging es um 19.30 Uhr durch die Gemeinde zum Festplatz.

Ein NDR Filmteam im Festzelt am 1. Juli um 15 Uhr
-------------
Am 1. Juli gab es eine Presseeinladung von der Landesgartenschau in Norderstedt. Was es Neues gibt und viele Fotos mit wunderschönen Blumen HIER






Links to this post:

Link erstellen

<< Home