Montag, September 12, 2011

September 2011

button


Im  Ev.-Luth. Kindergarten unterm Regenbogen drehte sich in dieser Woche alles um das Thema:

Am 30. Sept. gab es nach der Info-Woche vor dem Erntedankumzug ein tolles Buffet mit Produkten aus Äpfeln. Eltern der Kindergartenkinder hatten das Buffet erstellt, zu dem auch die Erstklässler der Grundschule mit ihren Lehrern eingeladen waren. Begeistert erzählten die Schüler von ihrer Schule und auf die Frage, was besser sei, Schule oder Kindergarten, riefen fast alle: "Schule"! Bleibt zu hoffen, dass diese Freude am Lernen noch lange anhält!

































Auch in diesem Jahr wieder jede Menge farbenfrohe Motive beim Erntedankumzug vom Kindergarten in Hohenaspe auf dem Weg zur St. Michaelis-Kirche

Ein Garten in Drage vorgestellt HIER
Schul-Erntedankgottesdienst am 28.9.
 Die 1. und 2. Klassen der Grundschule Hohenaspe feierte einen gemeinsamen Gottesdienst mit Frau Pastorin Warnke,  Lehrern und Eltern. Unter dem Motto " Gerechtes Teilen " wurden mitgebrachte Feld- und Gartenfrüchte der Schüler vor dem Altar in der St. Michaelis-Kirche abgelegt. Diese Gaben werden zu Gunsten von Brot für die Welt verkauft.
Lehrkraft Jan Niemann hatte mit Schülern der 2. Klasse im Religionsunterricht eine kleine Aufführung für das Erntedankfest einstudiert: Wissenschaftler reisen mit einem Flugzeug zu den verschiedenen Kontinenten und erkunden, wie viele Menschen auf den unterschiedlichen Erdteilen leben und wie viel Nahrung ihnen jeweils zur Verfügung steht. Fazit: Die Verteilung ist nicht immer gerecht und dagegen muss man etwas unternehmen.
Zum Vormerken:
8.10. 145 Hühner der Landfrauenvereine werden bei der Landesgartenschau in Norderstedt versteigert.(Also auch das Huhn vom Hohenasper Landfrauenverein) Info HIER


Zum Vormerken:


Der Musikzug aus Hohenaspe ist ebenfalls dabei.














Neue Bilder im Archiv

Die Ostseeküste in Mecklenburg - Vorpommern unter Ditt und Datt

Vereinsmeisterschaften im Tennisclub 
Fotos und Info von Gerhard Geißler HIER
----------
Sanddorneis - eine kleine Köstlichkeit
Sanddorn - die Zitrone des Nordens unter Ditt und Datt
-----------
Neues unter Früher 2
---------
 Appel an den Bundestag: Protestkarte zur Haftungsunion  Info -> 
http://www.steuerzahler.de/wcsite.php?wc_b=4179
Post von Claus Glindemann:
Ich möchte Ihnen hiermit einen Veranstaltungshinweis für ein besonderes Highlight im Theater Itzehoe vorschlagen: Ein Benefizkonzert von 3 Steinburger Orchestern zugunsten der Kulturnacht in Itzehoe.
Benefizkonzert mit Steinburger Orchestern am 25.9. 15 Uhr Theater Itzehoe Info HIER
Viele Grüße Claus Glindemann
---------          
Abrissarbeiten in der Hauptstraße (Foto vom 13.9.)
Start in die Herbstsaison


Am Sonntag den 11.9. hat unsere zweite Mannschaft des Skatvereins Null ouvert Hohenaspe mit den Spielern Egon Kunzmann, Helmut Greve, Jörg Cordes und Britta Eichelkraut mit dem 1. Platz (also Kreismeister) den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.
Die erste Mannschaft mit den Spielern Hans Herbst, Andreas Hedrich, Jochen Sagcob und Dr. Walter Strahtmann hat die Klasse, das heißt Verbandsliga, gehalten.

Ich finde ein beachtlicher Erfolg!
Gruß Britta Eichelkraut (Vorsitzende vom Null ouvert Hohenaspe)
-----------
Am Sonntag den 11.9. gab es eine klare Heimniederlage für die neu gegründete 3. Herrenmannschaft die gegen den FC Ali Pasa (Wilster) antrat.
Eigentlich schade für das Heimpremiere-Spiel der "Neuen" an diesem Tag, denn die Hohenasper hatten gute Torchancen. Ein erzielter Treffer wurde nicht wegen Abseits gewertet. Es gab jede Menge Action auf dem Platz und ab und an hörte man einen recht aggressiven Ton aus der Menge heraus. Die Wilsteraner konnten dann mit einem Sieg und guter Spielleistung nach Haus fahren und so wurde wenigstens die Stimmung bei den Herren aus der Marsch besser.

SPD Fahrradtour am 10.9.
Bei schönstem Wetter starteten 20 Radlerfreunde zu einer 45 km -Tour und folgten damit einer Einladung des SPD Ortsverbandes. Was gibt es schöneres, als durch eine sehenswerte Landschaft in einer netten Gemeinschaft zu radeln? Unterhaltungsstoff auch während der Fahrt gab es genug. Anwohner in der Brunnenstr. und im Neubaugebiet "Schöne Aussicht" erzählten recht anschaulich vom vielen Rehwild in ihren Gärten. Das Wild hat die geschmacklichen Vorzüge der Stauden, Rosen und überhaupt der Pflanzen in einem angelegten Garten entdeckt und lassen sich auch durch massive Maßnahmen der Anwohner nicht vertreiben.
Wenn ein Gartenbesitzer in den genannten Straßen das Wild vertrieben hat, besucht es halt das Nachbargrundstück und so geht es fortlaufend.

Nach der Radtour steht ein Grillabend bei Fam. Bollen auf dem Programm. Da das Wetter an diesem Tag mitspielt, wird es sicher ein schöner Ausklang für den Ausflug werden.
-----------
Tag der offenen Tür beim Tennisclub Hohenaspe E.V. am 10.9. ab 9:30 Uhr

Für alle, die sich für Tennis interessieren und mal ganz unverbindlich ein paar Bälle abschlagen wollen, ist dieser Tag beim Tennisclub perfekt. Bis zum späten Nachmittags ist das Brahmeshuberteam (Vater und 2 Söhne) für sie da und informiert gern über den Tennissport. Die gute Seele des Vereins - Helma Behrens - ist das Empfangskomitee und begrüßt alle Gäste aufs Herzlichste.
Der Tennissport hat es schwer, seit Spitzenspieler wie Boris Becker und Steffi Graf weggefallen sind. Es fehlen Idole für diesen Sport.
 Im Hohenasper Tennisclub kommt erschwerend hinzu, dass die meisten Jugendlichen nach Beendigung der Schule die Gemeinde verlassen und so auch nicht mehr im Verein präsent sein können.
Gerade heute in der Ausgabe der SHZ (10.9.) gibt es auf der Titelseite einen neuen Hoffnungsträger für den Tennissport: Schlagzeile "Agelique im Glück" sorgt für aufsehen. Die 23 jährige Kielerin Angelique Kerber hat in New York einen Siegeszug bei der US Open erspielt.

Wie unter "August 2011" berichtet, wurde am Dienstag den 16.8.  ein Google-Street-View-Auto in Hohenaspe gesichtet. 
Das Internet-Portal Google ist unterwegs und fotografiert die Gemeinden. Das Material wird anschließend für die Google-Dienste Maps für Karten, Wegebeschreibungen und Street View in 3D-Straßen-Ansichten genutzt. Die Ansicht von Hohenaspe bei Google Maps war recht veraltet - sie zeigte eine Aufnahme, auf dem der Egge-Hof (wurde 2006 abgerissen) im Ortszentrum.

Frank Kunzmann informierte in einer Mail am 10.9. :
 Ich wollte nur mitteilen, dass ab sofort neue Bilder von Hohenaspe bei Google Earth zu sehen sind. Endlich auch mit Seniorenzentrum und höherer Auflösung ! Gruß Frank Kunzmann

Danke für die Info! HIER geht es zu Google Maps - Google Earth muss man als Programm erst herunterladen - da gibt es dann die 3D Ansicht. HIER
------------
Am 9.9. konnte es endlich mit der Fahrradprüfung losgehen. Der graue Himmel hielt an diesem Morgen ausnahmsweise dicht und die zwei 4. Klassen der Grundschule konnten Polizeihauptmeister Wolfgang Wein plus Eltern - also dem Überwachungsteam -, ihr Geschick im Straßenverkehr beweisen.
Perfekt! (Fotos auch unter Schulveranstaltungen )

Derzeit sind in der Grundschule Hohenaspe kleine Kunstwerke ausgestellt. Die kreativ gestalteten  Laternen sind sicher schon als Einstimmung für eine dunkle Jahreszeit gedacht.

Eigentlich sollte am 8.9. die Fahrradprüfung in der Grundschule abgenommen werden. Die vielen Regenschauer mit ihren Hinterlassenschaften machten dieser geplanten Aktion einen Strich durch die Rechnung.
Abhilfe im Anmarsch: Die Gemeindearbeiter hatten jede Menge Tun, um das Wasser wieder zum Fließen zu bringen. Laub und Sand verstopfen fast alle Abflüsse nach den heftigen Niederschlägen.
Die Fahrradprüfung wurde nun auf Freitag den 9.9. verlegt. Drücken wir die Daumen, dass sich das Wetter an die aktuelle Wettervorhersage hält!
-------
Mit ein wenig Glück kann man bei einem Spaziergang vor Ort auch sonnige Augenblicke erhaschen.
Regen, Regen und nochmals Regen. (Foto vom 7.9.) Ist es nicht zum Verzweifeln? Dabei sind wir in Hohenaspe bislang noch glimpflich  davongekommen. An anderen Stellen im Kreis gab es bereits Überschwemmungen nach heftigen Niederschlägen.
Bei Hundehaltern lautet die Devise in diesen Wochen: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung.

Neues unter "Früher 3."

Unterhaltung für Regentage Spiele und Puzzle etc. unter  Ditt und Datt 

Bauernmarkt in Wilster am 4.Sept.

Lichterfest am Nord-Ostsee-Kanal am 3. Sept. Auf einer Strecke von 100 km gab es an diesem Abend Romantik pur. Es waren nicht einmal die vielen künstlichen Lichter, die für dieses 5. Lichterfest in fast allen Gemeinden (Foto Fischerhütte) am Kanal längst aufwendig organisiert waren: Der Sonnenuntergang an diesem Abend (nach so vielen Regentagen) war im Grunde wirkliches Highlight. Die vielen Gäste am Kanal, gut ausgestattet mit Picknick-Utensilien, Brennholz, Fackeln und Kerzen ,  machten den Kanal zu einer Lichterflut. Bratwurst und Getränkeverkauf an den Fährstationen, die meistens auch ein Musikprogramm boten. Ab 22 Uhr fuhr dann die Fähre nicht wie gewohnt bei Fischerhütte über den Kanal. Ein Schauspiel der FFW, die ihre Löschfahrzeug auf der Fähre bereitgestellt hatten, folgte mit einer bunten Licht- Wasseraufführung.
------------
Tag der offenen Tür im Hightech-Land am 3.9.
Das Fraunhofer-Institut (ISIT) wurde 1995 in Itzehoe Edendorf zur Struktur Fördermaßnahmen als Ansiedlung  von Bund und Land durchgeführt. Inzwischen sind 1500 Arbeitsplätze entstanden. Nach der Fertigstellung des geplanten Anbaus werden bei Fraunhofer noch einmal ca 60 Arbeitsplätze dazukommen. Info und Fotos HIER
Hochzeit am 2.Sept. mit der FFW Hohenaspe - weitere Fotos HIER
--------------


Norla Messegelände in Rendsburg am 2. Sept.
Weitere Fotos und Infos HIER

Kindheits- und Jugenderinnerungen eines ehemaligen Hohenaspers Teil 7 " So war es früher 2"


Links to this post:

Link erstellen

<< Home