Freitag, August 10, 2012

August 2012

button

80er /90er Party in Looft


Gelungenes Summertime- Finale für Partygänger 
Am 25.8. war wieder Partytime in Looft angesagt. Mit einer klitzekleinen Konzept- und Ortsänderung fand auch in diesem Jahr die legendäre Party in der kleinen Gemeinde statt. Tony Tornado muss mächtig mit seiner Musik eingeheizt haben, so der Eindruck wenn man die Fotos von Stefan Warias betrachtet.
Fotos von Stefan Warias
Super Stimmung mit der Musik aus den 80er & 90 er Jahren




 Die E-Jugend auf dem Sportplatz am 29.8. bei einem Punktspiel gegen Glückstadt. Die Hohenasper Jungs hatten es schwer gegen den älteren Jahrgang aus Glückstadt und die Niederlage war hoch. So hoch, dass die Tore der Gäste hier nicht erwähnt werden. Dabei sein ist alles und die junge Mannschaft aus Hohenaspe lässt sich nicht den Mut nehmen. Trainerin Elke Gutsmann weiß ihre Jungs wieder aufzubauen.

EI-Jugend trainiert immer Mittwochs 16.30 Uhr - 18.00 Uhr  und Freitags von 16.30 Uhr - 18.00 Uhr

-----------------

Anregung für ein Gästebuch der besonderen Art unter Ditt &Datt


Das Herbst / Winterprogramm der Landfrauen ist erschienen HIER

--------------------------------------------------------------
Infos zu den Störchen am Regenrückhaltebecken in der Pohlmannstraße:
Die Herkunft der inzwischen in den Süden abgereisten Störche, konnte der Vogelkundler Björn Fölster aus Lohbarbek noch vor dem Abflug der Vögel aufgrund der Ringnummern ermitteln. Mit Hilfe eines Spektives sind die Nummern an den beringten Vögeln lesbar gewesen und so stehen Geburtsdaten fest.
Das Männchen ist 2010 in Wacken geboren, das Weibchen in der Wesermarsch.
Das Weibchen hat schon einmal in Bokel gebrütet, ist dann aber vertrieben worden.
Der Junggeselle, der sich ebenfalls am und auf dem Nest aufhielt, war nicht beringt. 
Sicher wird der Horst  Ende März / Anfang April 2013 wieder angenommen. Vielleicht gibt es dann einmal Storchennachwuchs Made in Hohenaspe.

Diesem exotischen Vogel (ebenfalls mit Ring) ist die Freiheit nicht gut bekommen. Auf einer gar nicht so stark befahrenen kleinen Straße bei Looft lag er recht was platt. Der Arme!

(27.8.) Grundwasser-Probeentnahme im Weg Ecke Rolloh /Furt 

Im Auftrag Landesbetrieb Küstenschutz wird hier 6 Meter tief gebohrt, um eine Grundwasserentnahme für Untersuchungen zu nehmen.

Grundwasserbeobachtung im Kreis Steinburg

Grundwassermessstellen werden eingerichtet, um eine Überwachung der Grundwasserqualität durchzuführen und um Angaben über die Größe, die räumliche Verteilung sowie die zeitliche Veränderlichkeit des Grundwasserpotentials zu erhalten.
220 Messstellen die die Grundwasserbeschaffenheit nach der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) analysieren,  sind in Schleswig-Holstein vorhanden.
"Wasser ist keine übliche Handelsware, sondern ein ererbtes Gut, das geschützt, verteidigt und entsprechend behandelt werden muss ..." so eine der Erwägungsgründe für die Maßnahmen der europäischen Wasserrahmenrichtlinie.
Die Umsetzung der Europäischen Richtlinien aus dem Jahr 2000 beinhaltet die Überwachungsmodalitäten des Grundwassers. Für diese sind in Schleswig-Holstein der Landesbetrieb für Küstenschutz und das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) zuständig.
Die Standorte der Messstellen wird  so ausgewählt, dass unterschiedliche Nutzungen auf unterschiedlichen Böden - und damit für Schleswig-Holstein typische Gefahrenpotenziale für das Grundwasser - an den Messstellenstandorten anzutreffen sind.
 Foto von links: Dr. Frank Steinmann(LLUR), Doris Wolf (Landesbetrieb Küstenschutz Husum)und Thomas Olderog (LLUR)an der neu gebohrten Grundwassermessstelle bei Hohenaspe
 In diesem Jahr wurden weitere elf Wassermessstationen in Schleswig-Holstein eingerichtet. Auch im Kreis Steinburg bei Hohenaspe  in der Feldmark am Weg Rolloh/Furt  gibt es nun eine neue Überwachungsstation.  Sechs Meter tief wird hier gebohrt, um dann einmal im Jahr ca 500 ml vom Grundwasser abzupumpen. Die Probe wird an ein Labor in Neumünster zur Vollanalyse weitergeleitet. Die Ergebnisse lassen Rückschlüsse auf bodenkundliche Daten zu, die es auszuwerten gilt. Der Einfluss der landwirtschaftlichen Flächennutzung mit ihren regionaltypischen Unterschieden stehen im besonderen Augenmerk der Mitarbeiter vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume mit Dr. Frank Steinmann und Thomas Olderog.Der Nitratgehalt im Wasser darf mit 50mg pro Liter nicht überschritten werden. Der flache Sandboden bei Hohenaspe lässt eine schnelle Veränderung des Grundwassers einsehen und den Zusammenhang zwischen dem Nutzungstyp und dem Nitratgehalt im Grundwasser erkennen.

Spätsommer

Das Motiv " abgeerntetes Feld, das umgepflügt wird", hat etwas herbstliches an sich und ich finde es schade, dass man die Zeit nicht anhalten kann.

25.8. Tag der Freunde der Feuerwehr in Hohenaspe

Die FFW Hohenaspe ist immer präsent und aktiv. Mit einem bunten Programm im und am Feuerwehrgerätehaus informierte die Freiwillige Feuerwehr über ihre Arbeit
Hohenasper und Nachbarn waren herzlich eingeladen am "Tag der offenen Tür" teilzunehmen. Die FFW benötigt aktive Unterstützung - also tatkräftige Damen und Herren unseres Ortes. Im Fokus wurde die aktuelle Ausbildung bei der Feuerwehr vorgestellt. Kameradschaft prägt den Feuerwehrdienst und der entwickelt sich nicht nur bei Einsätzen, sondern auch bei gemeinsamen Wettkämpfen und gemeinsamen Feiern ....... (Fotos von Rudi Fock)
Trotz Starkregenschauer gute Stimmung im Feuerwehrgerätehaus an diesem Nachmittag:
Wehrführer Marcel Hehr schreibt:
Am Samstag fand das Fest der Freunde und Förderer statt. Wir hatten eine Hüpfburg für die Kinder, Bobyrennen, sowie das Kistenstapeln mit Kran der Firma Kühl aus Elmshorn u.a. organisiert. Sehr viele Kinder besuchten in diesem Jahr unser Fest und hatten viel Spaß. Die Zahl der älteren Gäste war allerdings gering.
 Bei starken Regenschauern wurde mit den Kindern im Feuerwehrauto das Dorf umrundet.


Ein neues Fahrzeug vom Katastrophenschutz Kreis Steinburg  - ein SW 2000 (Schlauchwagen mit 2000 m Schlauch) - wurde Hohenaspe zugeordnet und an diesem Tag vom Wehrführer Marcel Hehr und Kreispräsident Fiete Tiemann vorgestellt. Das Fahrzeug steht aufgrund von Platzproblemen am Hungrigen Wolf.
Eckdaten des Fahrzeugs:
■Ladefläche mit Plane ■Heckseitige Ladebordwand ■Feuerlöschkreiselpumpe PFPN 10-2000 für die TS ■2.000 m B- Schläuche ■90 m C-Schläuche ■Faltbehälter Für Löschwasser mit 5.000 Liter Inhalt ■Motorsäge ■KatS-spezifische Zusatzbeladung ■Allradantrieb

Moritz ..

 ist inzwischen auf unserem Grundstück angekommen und genießt die Sonnenblumenblätter. Eigentlich gefällt mir der Anblick einer Skelett-Sonnenblume nicht so sehr, aber eine andere Gefahr ist für Moritz wesentlich größer: Wie bereits berichtet, habe ich den Nacktschnecken den Krieg angekündigt und so liegen überall kleine blaue Körnchen in den Beeten .......

Radeln um den Westensee HIER

Wer vermisst Moritz?

Wilhelm Schmidt in der Kirchenstraße hat nicht schlecht gestaunt, als ihm dieses Tier in seiner Einfahrt entgegen gekrochen kam. Es wäre interessant herauszufinden, welche Strecke die Weinbergschnecke hinter sich gelassen hat. Also Halter von Moritz: Bitte melden! 
------------

am 18.8. in Hohenaspe ein toller Erfolg!

Alle 2 Jahre zum 3. Mal organisieren über 15 Vereine in unserer Gemeinde ein Sommervergnügen mit Spaß und Spiel im Wettkampf.  Die Beiträge der Vereine waren unterschiedlichster Natur. Da gab es die Festzelt-Aufbauer, die Wettkampf-Spiel-Anbieter, die Kuchenverkäufer, die Getränkeausschänker, die Griller, die Planer/Organisatoren und die Musiker. Mit vielen helfenden Vereinsmitgliedern stand dem Sommervergnügen nichts im Weg. Selbst das Wetter machte dem Veranstaltungsnamen alle Ehre und so konnten die 9 gemeldeten Mannschaften zu den Wettkämpfen auf dem Sportplatz in Hohenaspe bei fast 30° antreten.
 Mit lustigen Outfits und Namen erschienen 9 Mannschaften (je 5 Erwachsene und 3 Kinder) zum Sommervergnügen auf dem Sportplatz. Einen Kreativpreis dafür gab es am Ende der Veranstaltung.

Für Abkühlung sorgten kalte Getränke und jede Menge Wasser in Form von ausgiebigen Wasserschlachten

Eine Veranstaltung mit lustigen Spielideen. 
Zum Beispiel mussten hier die Mannschaften eine Decke umdrehen, ohne diese mit den Füßen zu verlassen. Es ging bei diesem Wettbewerb um Zeit.
+
Sieger des Tages:
Einen Hinweis in eigener Sache: Die Fotos dürfen nicht ohne meine Zustimmung verwendet werden! 

------------------

Ein erster Tandemsprung ( Falschirmsprung mit einem Tandem-Master ) mit der Kamera begleitet unter Ditt und Datt

Deutsche Meisterschaft 2012 im Fallschirmspringen

Jede Menge Action auf dem Gelände Hungriger in dieser Augustwoche (bis 19. August).

 Konzerte, Trucker-Festival, Kunstausstellungen, Mittelalter Spektakulum und Flugschauen werden in diesem Sommer in einer Entfernung (für Spaziergänger und Radfahrer) von ca 1300 m von Hohenaspe geboten. In diesen Tagen sorgen die Fallschirmspringer für einen Ansturm an Besuchern auf das Gelände. Eindrucksvolle Darbietungen am Himmel mit vorprogrammierten Gänsehautfeeling sind angesagt. Der YUU Skydive Fallschirmsport e.V. - Fallschirm- und Tandemspringen in Norddeutschland (ca 100 Mitglieder) trägt auf dem Flugplatz Hungriger Wolf die Deutsche Meisterschaft im Fallschirmspringen aus. 200 Wettkämpfer  in 8 Disziplinen mit über 2000 Fallschirmsprüngen können live verfolgt werden. Die Webseite der Meisterschaft besitzt eine Webcam mit Aufzeichnungen vom Gelände bei den Austragungen. HIER
Dank Vereinsmitglied Andrè - (einem Informatikstudent aus Wedel) bin ich nun über den Wettbewerb der Fallschirmspringer bestens informiert .

Am 17.8. geht es bei der Deutschen Meisterschaft der Fallschirmspringer nicht um das Zielspringen, sondern um das Stilspringen.
Das Formationsspringen findet im Freifall statt und ist eine hochkarätige Wettkampfdisziplin in 4er oder 8er Teams plus einem Filmer, der die geleisteten Formationen aufnimmt und die dann am Boden ausgewertet werden. 
Trockenübung vor dem Start mit dem Flugzeug. Der Ausstieg ist das A und O beim Formationsspringen.

-------------

Das bei der letzten Gemeinderatssitzung beschlossene Ortsentwicklungskonzept  für Hohenaspe ist HIER einsehbar
------------------

Neulich über Hohenaspe

Wer beobachtet hier wen?

Radeln an der Stör unter Ausflugsziele auf diesem Blog

----------

Getreideernte bei Hohenaspe

 15. August - Erntewetter bei 22° - hier die Gerste, die in Schleswig-Holstein 2012  19% der Getreidefläche einnimmt. Bis auf die Braugerste wird sie als Tierfutter genutzt. Der Geteideanbau hat sich in Schleswig-Holstein in diesem Jahr leicht zum Vorjahr mit 13% erhöht. Mit  erwarteten 2,8 Millionen Tonnen Getreide in SH insgesamt, wird ein Viertel mehr geerntet als im Jahr zuvor. (Quelle: Statistikamt Nord)


Vorankündigung der FFW Hohenaspe:

(14.8.) Verengung Teil 3  - Nun aber Schluss mit Lustig! 

Gemütlichste Bushaltestelle im Kreis Steinburg

In Bahrenfleth an dieser Bushaltestelle fragten mein Mann und ich nach dem Weg zum Oldtimertreff. Die urige Bushaltestelle mit den auskunfstfreudigen Herrschaften, die allerdings nicht auf einen Bus warteten, fand ich als nettes Motiv für meine Kamera. Wen ich da abgelichtet hatte, fand ich gerade im Internet heraus. Hans Henning Holm (Bildmitte) und seine Frau (links) plus Nachbarin wurden bereits vom NDR interviewt. Hören sie selbst HIER
 Das Oldtimertreffen mit historischen Pflügen haben wir dank Auskunft, dann gefunden.

 weiter Fotos von den Oldtimern in einer Diashow

Ein Kitz interessiert sich hier mehr für einen Hasen (wenn es denn einer war) als für mich, was mir nur recht ist.
Der Mais scheint den vielen Regen in den letzten Wochen gut verkraftet zu haben. Für die Ricke mit Kitz ein idealer Rückzugsort bei Gefahr. Aber Spaziergänger werden vom Rehwild in der Feldmark von Hohenaspe nicht als Bedrohung empfunden. Längst hat sich das Wild an die Menschen hier gewöhnt und so ist es ein Leichtes das hübsche Rehwild vor die Linse zu bekommen. Mutter Ricke steht nicht einmal auf, als das Kitz sie auf mich aufmerksam macht.

Gemeinderatssitzung am 9.8. 

mit Gratulation zum 10- jährigen Bürgermeisterjubiläum und der Vorstellung der Endfassung des Ortsentwicklungskonzeptes

Im Namen der Gemeinde gratulierte der stellvertretende Bürgermeister Eggert Behrens (rechts im Bild) Hans Georg Wendrich zu seinem 10 jährigen Amtsjubiläum. In einer Ansprache ehrte Eggert Behrens die geleistete Arbeit des Jubilars: "Danke für die engagierte Arbeit in einer Zeit, in der viel in Hohenaspe bewegt wurde. Der Bau der Seniorenwohnanlage, der Ausbau des Neubaugebietes, die neu organisierte Wasserversorgung,  -eine geleistete Arbeit die nun endlich einmal gewürdigt werden muss!" Alle Gemeinderatsmitglieder beglückwünschten Hans Georg Wendrich und seiner Frau zum Jubiläum und überreichten dem Paar neben einer Dankurkunde im Tellerformat auch einige Präsente
Vom Kreis überbrachte Kreispräsident Hans-Friedrich Tiemann zum Jubiläum die Herzlichsten Glückwünsche.
Die von der Gemeinde beauftragte Planergruppe AC aus Itzehoe unter Leitung von Martin Stepany stellte den Endbericht für ein Ortsenwicklungskonzept an diesem Abend vielen interessierten Bürgern vor.  Konzepte zur Weiterentwicklung der  Wohngebiete und die nachhaltige Belebung der Dorfmitte bis 2025, standen im Focus des Abends mit den Prognosen über "Wohnbaupotenzialflächen" und der aktuellen Bevölkerungs- und Wohnraumentwicklung  in Hohenaspe. 
Vorab gab es Zucker von Martin Stepany für die Zuhörer und Bewohner aus Hohenaspe. Die Gemeinde besitzt jede Menge Vorteile: Attraktiver Wohnort im Grünen, mit identitätsstiftender dörflicher Struktur, H. besitzt ein aktives Gemeindeleben, H. hat eine lebendige Dorfmitte und besitzt eine starke Infrastruktur (Schule, Kindergarten, Kirche, Feuerwehr, Medizinische Versorgung, Nahversorgung) etc etc. 
Eine Herausforderung wird auch in dieser Gemeinde der demografische Wandel sein, denn absehbar wird es rückläufige Einwohnerzahlen geben. 

Neue Leitung im Ev.-Luth. Kindergarten unterm Regenbogen

Ab dem 1.8. hat die Leitung des Kindergartens in Hohenaspe Nathalie Hillbricht übernommen. Frau Hillbricht (geb. Nebendahl) ist seit 13 Jahren im Kindergarten in unserer Gemeinde als Gruppenleiterin beschäftigt und so für die neue Aufgabe bestens vorbereitet. 85 Kinder besuchen derzeit die Einrichtung in 5 verschiedenen Gruppen. Weitere Info zum Kindergarten in Hohenaspe HIER

Neues Schuljahr mit neuen Schülern - Einschulungsfeier in Hohenaspe

In diesem Jahr wurden in Schleswig Holstein 22.5000 Erstklässler eingeschult. Das sind 500 weniger als im vergangenen Jahr - damit setzt sich der Trend abnehmender Schülerzahlen fort. In Hohenaspe sieht man der Tendenz gelassen entgegen, eine attraktive Gemeinde bietet beste Unterrichtsversorgung in einer rund um renovierten Grundschule.
Nach einem traditionellen Gottesdienst zum Schulbeginn in der St. Michaelis–Kirche ging es bei strömendem Regen zur Turnhalle. 28 Erstklässler wurden aufs Herzlichste von der Schulleiterin Kathrin Michael begrüßt.
 In diesem Jahr überraschte die 3. Klasse mit einer Aufführung unter Leitung von Frau Putzig die 14 Jungen und 14 Mädchen. Eine Geschichte von Janosch mit „Post für den Tiger“ über das Schreiben von Briefen wurde von den Schülern mit Bravour vorgetragen, bevor es für die „Neuen“ zur ersten Schulstunde in den Klassenraum ging. Währenddessen gab es für Eltern, Großeltern und Verwandten vom Förderverein der Schule Kaffee und Kuchen.
Bürgermeister Hans-Georg Wendrich erläuterte in einer Ansprache aktuelle Daten zur Grundschule Hohenaspe. Quasi in letzter Sekunde zum Schulbeginn wurde eine aufwendige Sanierung der unteren Schulräume für 25.000,- € abgeschlossen. In mehreren Räumen musste der Fußboden neu gegossen und mit Fliesen belegt werden. In einem Arbeitsraum gibt es ab Ferienende eine neue Küchenzeile. Auch das Lehrerzimmer wurde renoviert: Eine neue Tapete sorgt nun für eine angenehme Atmosphäre im Besprechungsraum.
Die Gemeinde investierte in die Grundschule mit der Turnhalle in den letzten 5 Jahren 650.000,- Euro. Bis zum Jahr 2020 ist das Grundschulangebot in Hohenaspe vorerst gesichert. 


 Die Bekau am 7.8. bei Eversdorf nach heftigen Regenschauern am Vormittag
Sonniger Moment mit Weizenfeld
Tonkuhle bei Mehlbek mit reichlich Wasser

5.8. Zu Zweit zu Zweit ! 

auf den anderen Fotos kann man einen vollen Kropf bei den Beiden erkennen. Vor dem Abflug in den Süden Mitte August werden sie die Nahrungsaufnahme einschränken.

The Boss Hoss mit Schlammpackung am 3. August in Wacken

die Aufnahme ist übrigens von vor dem Regen am Abend

Hohenaspe freut sich aufs Sommervergnügen 

Um viele Bürger aus Hohenaspe auf das Sommervergnügen am 18. August aufmerksam zu machen, hängt der Festvorstand ein Plakat auf, das ins Auge fällt. 
Die zahlreichen Vereine in der Gemeinde Hohenaspe haben sich auch in diesem Jahr zusammengetan und die Planung des Sommervergnügens mit Spiel, Wettkampf und Spaß ohne Grenzen in Angriff zu nehmen.  
Das Konzept steht und die Ausführung der Veranstaltung mit den Spielen ist durchorganisiert und wird in diesem Jahr am 18. August stattfinden. Federführend und Ansprechpartner ist Karin Eicke, die energisch Sponsoren wie die Sparkassen, die Raiffeisenbank und die Firma Templin mobilisiert hat. Außerdem wurden von zahlreichen gewerbetreibenden Firmen in der Gemeinde Preise gestiftet. Mannschaften (je 5 Erwachsene und 3 Kinder - mit Meldung vorab an Karin Eicke) können sich an den Wettkampfspielen, die auf dem Sportplatz in Hohenaspe ab 14 Uhr ausgetragen werden, beteiligen. Für die originellste Mannschaft wird ein Kreativpreis vergeben, also Einfallsreichtum ist gefragt. Gemütliches Zusammensein mit Grillen, viel Musik, Tanz und der Preisverleihung ist ab 18.30 geplant. Der Slogan der Veranstaltung lautet: „Wer nicht kommt, versäumt etwas!!!“

Einbruch im Charlottenburger Weg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch 1.-2.8. wurde ein abgestellter Wohnwagen aufgebrochen und ausgeraubt. Ein TV -Gerät, Navi-Gerät und Fernbedienungen wurden entwendet. Es entstand ein hoher Sachschaden am Wohnmobil. 
--------------

Neuste Fotos und Geschichten vom W:O:A 2012 auf diesem Blog

  Bunte Ansicht trotz trüben Himmels im Ahornweg

Vorankündigung:

Am 9.8. findet eine Gemeinderatssitzung um 19.30 Uhr in der Aula statt. Das Ergebnis des Ortsentwicklungskonzeptes eines Planungsbüros wird den Einwohnern vorgestellt und der Gemeinderat berät über die Umsetzung. 

Vorankündigung:

Am 18.8. findet ab 14 Uhr das diesjährige Sommervergnügen der Vereine auf dem Sportplatz statt:
------------------------------------------------------------------------------

 Vorankündigung: 


Im August 2011 hieß es "Letzte wilde 80 er Party in Looft " Schluss mit Lustig" !
Gott sei Dank haben es sich Dirk, Jojo, Jens , Sönke, Addi, Udo und Gerd anders überlegt und es geht weiter mit dem Charm der 80er Musi. Ob Toni Tornado ein Händchen für die Musik aus dieser Zeit  hat, wird sich zeigen. In diesem Jahr werden auch Hits aus den 90ern präsentiert, die zum Tanzen einladen sollen. Außerdem hat sich der Veranstaltungsort ein klein-wenig verschoben. Siehe Karte:

Links to this post:

Link erstellen

<< Home