Donnerstag, Mai 09, 2013

Mai 2013

button

Der Kiebitz scheint sich in der Feldmark in Hohenaspe ( beim Gelände Hungriger Wolf) wohl zu fühlen.
Er ist dort mit vielen "Kumpanen" zu beobachten. Sein Name wurde von seinem Ruf abgeleitet.: "Kiwitt, Kiwitt" so hört man ihn schon von weitem rufen. 
Neues unter Ditt und Datt

--------

Da wo der Moorfrosch wohnt?

28.5. Itzehoe / Edendorf / Fraunhofer
 Bei der Dokumentation vom Fortschritt des Neubaus  beim Fraunhofer-Institut erfuhr ich, dass das  ISIT-Gelände noch weiter bebaut werden soll. Bei einer Bauvoranfrage wurde die Zulässigkeit geprüft und man entdeckte Laich vom Moorfrosch auf dem Gelände. Ein Kompromiss wurde gesucht und gefunden: Es wird ein ca. 100qm  neues, flaches Laichgebiet für den Frosch ausgebaggert und umzäunt.
Der Moorfrosch ist in Erlenbruchwäldern zu Haus. Also im sumpfigen Gebiet - und sumpfig ist es in der Feldmark von Oldendorf. Bei meinen Recherchen ging nix ohne Gummistiefel und den Moorfrosch habe ich auch nicht angetroffen (bei uns am Gartenteich ist mehr los). Das Moorfroschmännchen wird während der Paarungszeit blau. Ansonsten schwanken die Farben zwischen braun bis fast schwarz - wie beim Grasfrosch und sie sind so schwer auseinanderzuhalten. Der Moorfrosch gehört zu den gefährdeten Arten, da immer mehr Gebiete trockengelegt werden und er nur in permanenten Feuchtgebieten überleben kann. Der Moorfrosch quakt nicht, sondern er "blubbert".
Hier wurde Laich vom Moorfrosch entdeckt
 Blick von oben auf die Landschaft in Richtung Oldendorf.
In Itzehoe Edendorf tut sich was: Das High-Tech - Gelände in Itzehoe erweitert sich stetig

Was für ein Mai 2013? 

Regen, Regen und nochmals Regen bestimmen das Wetter der letzten Tage. Sonne und Wärme haben Seltenheitswert und man könnte verzweifeln, wenn man nicht ab und an doch einen Farbtupfer in unserer Landschaft entdecken würde. Ob die Blüten - auch an den Obstbäumen - alle befruchtet werden? Bei Regen und Kälte ist ein reges Insektentreiben eher nicht angesagt. Bienen werden erst ab 10° C aktiv (Hummeln ab 6°). Gut, das Thermometer zeigt (heute 27.5.) 12° an, aber die Temperaturen fördern nicht wirklich das Frühlingsleben.

Kommunalwahlen 26. Mai

Aus dem Wahlstudio (Aula) Hohenaspe 23:15 Uhr

die Wahlergebnisse für den Gemeinderat:

CDU
Hans Georg Wendrich  509 Wählerstimmen
Ralf Dudde                  513
Eggert Behrens            389
Britta Eichelkraut         364
Heiner Eicke                488
Sven Schmidt               367
Malte Gripp                 394

BWH /SPD
Linda Schönwald         363
Achim Hansen             351
Tamara Schellscheidt   317
Hans Walter Beeck     349
Hans-Jürgen Asbahr    357
Reimer Peimann          270
Jörg Hansen                350


Die Wahl für den Kreistag:  Ralf Dudde freut sich über die Beauftragung seiner Wähler sehr!
Mit 48,68 % der Wählerstimmen wurde er in den Kreistag vom Wahlkreis 16 bestimmt. Info HIER
-------

 In Hohenaspe sind für den Gemeinderat 1561 Bürger wahlberechtigt.
Beteiligung ca. 60% - 
Von 26 Wahlkreisen im Kreis Steinburg wurde Hohenaspe in den Wahlkreis 16 mit Drage, Kaaks, Oldendorf, Ottenbüttel, Huje, Bekdorf, Kleve, Krummendiek und Moorhusen eingeteilt.
Wahlberechtigt in SH sind so viele wie nie zuvor. 2,35 Millionen Bürger ab 16 Jahren sind aufgerufen, die Gemeinde- und Kreisparlamente zu wählen. In Hohenaspe scheint sich eine relativ hohe Wahlbeteiligung abzuzeichnen. Info nach der Auszählung auf diesem Blog.
Ergebnisse zur Wahl im Kreis Steinburg sind HIER einsehbar
oder auf der SHZ Internetseite HIER

-----------

Sirenenalarm 26.5. 11:45 Uhr
In Ottenbüttel in Richtung Edendorf - Alte Landstraße - brannte in einem kleinen Schuppen Schotter. Die kleine Feuerstelle konnte in wenigen Minuten gelöscht werden. Die Einsatzkräfte aus Hohenaspe wurden nicht benötigt.

-----------

Ankündigung:

1.6. Ortsverband CDU Loof lädt zur Fahrt - Gartenschau in Hamburg ein. Info HIER

The Rockacellars vorgestellt

Hier eine Hörprobe mit dem Stück What I'd say (Ray Charles Cover) (von YouTube)
Hohenaspe 24.5. mit einem Auftritt der Rockacellars auf einer Privatfeier. 
Die 5 köpfige Band brachte die Botschaft rüber. Rock & Blues aller erste Sahne! Da die jungen Musiker aus unserer Region kommen, sollen sie hier vorgestellt werden:
Sängerin Lena Thurau aus Drage, Phillip Sperber Drummer aus Nordoe, Timo Kern Gitarist aus Itzehoe, Thore Hansen Gitarist  aus Hohenaspe und Niklas Rentz Gitaris aus Ölixdorf haben sich gesucht und gefunden. Seit der Schulzeit kennen sich die 5 und gründeten dort auch 2011 ihre Band. Auftritte bei Atze in Itzehoe gab es, ansonsten stand die frische Band mit der alten Rockmusik noch nicht so oft vor einem großen Publikum. Es wird sich ändern, denn sie sind ziemlich gut! Heute (25.5.) treten sie wieder im Atze auf.

Hohenaspe den 25.5.

Endspurt vor den Kommunalwahlen 2013

Vor dem Edekamarkt in der Gemeinde kann man an diesem Vormittag einen Tipp abgeben.
Nicht etwa - wie das Outfit des Standes vor dem Markt vermuten lässt, wie die Wahl ausgehen wird. Nein, wie das Fussballspiel Bayern gegen Dortmund am Abend abgeschlossen wird, wollen die Gemeidepolitiker wissen. (Federführend hier Sven Schmidt). Als ich mich erkundige, wie der Preis aussieht, wenn ich mit meinem Tipp richtig liege, erhalte ich allerdings nur Scherzantworten - oder bekommt man dann wirklich Besuch von Herrn Schmidt? Mich wird er sicher nicht besuchen kommen, da ich für Dortmund tippe und die nach Auskunft von Fachleuten (die es in Hohenaspe reichlich gibt) keine Chance haben.

Natürlich gibt es auch Auskunft zur Gemeindepolitik von autorisierter Stelle

Kommunalwahlen bei uns in Schleswig-Holstein werden am Sonntag, dem 26. Mai 2013, stattfinden. Gewählt wird am Wahltag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr in rund 2.600 Wahlbezirken.

Die Ergebnisse werden nach Auszählung in der Gemeinde auf diesem Blog bekannt gegeben.
Maxi (Gasthaus zur Linde) wird voraussichtlich nach der Wahl sein Lokal geöffnet haben.


Hohenaspe den 23.5.

Ein Bericht im TV vom Hohenasper Krug sorgte für Blogbesucher

Zig Hundert Anklicker mit der Suchfunktion zum ehemaligen Krug verwunderte mich.
Über Facebook wurde ich informiert:
 RTL2 brachte eine Wiederholung der Sendung "Die Kochprofis" aus Hohenaspe vom Krug, der seit Ende Dezember 2012 geschlossen ist.
Normalerweise hat dieser Blog so 180 bis 200 Anklicker am Tag. Am 23.5. waren es 600.

--------
Wegen der extremen Wetterlage fällt die Fahrradtour der Landfrauen am 22.5. aus

----------------
Drage am Pfingstmontag den 20.5.

 Ringreiten in Drage 2013


Das Ringreiterturnier in Drage hat eine lange Tradition und wird immer am Pfingstmontag ausgetragen. In diesem Jahr konnte das Organisationsteam 45 Teilnehmer verbuchen. 
Auf der Außenanlage vor dem Gasthof Herbst rollten also jede Menge Pferdetransporter an. Zahlreiche Zuschauer fanden sich ein und so herrschte in dem kleinen Ort Drage eine große Betriebsamkeit. Ein Programm für Jung und Alt plus Getränkeausschank / Kaffee und Kuchen fand auch in diesem Jahr sein Publikum.
 Zum 2. mal wurde der Führzügelwettbewerb für "Minis" in das Turnier eingebunden. Auch die jüngsten Pferdebegeisterten konnten auf einem geführten Pony unter einem Galgen durchreiten und mussten mit einem Stecher einen Ring aufspießen. Für die erfahrenen Ringreiter muss die Strecke unter dem Galgen im Galopp durchgeführt werden. (Ansonsten wird der Durchgang nicht gewertet). Dabei einen kleinen Ring aufzuspießen - dazu gehört jede Menge Geschick und Erfahrung. 
Von den  45 Teilnehmer wurden platziert: (zugesandt von Dörte Müller - Vorsitzende des Vereins)
Führzügel - Wettbewerb: 1.Kaya Vierus, Hohenaspe 16 Ringe 2.Lina Egge, Drage 14 Ringe 3. Finn Stieper, Drage 13 Ringe
Junioren: 1.Jennifer Gloe, Hochdonn 23 Ringe  2.Finja Lähn, Vaalermoor 22 Ringe  3.Alischa Sieckmann, Beidenfleth Ringe 18
Senioren: 1.Dörte Müller, Drage 23 Ringe 2.Uwe Bruhn, Buchholz 22Ringe 3.Meike Wolff, Hochdonn 22 Ringe
  ---------------------

19.5. Türkranz -Aktion in Hohenaspe

Hohenaspe mit seinem dörflichen Charakter hat alte Traditionen, die teilweise Aufwendig sind. 
Wenn ein feierwürdiger Hochzeitstag ansteht, wird zuerst im Freundes/ Nachbarkreis gebastelt, gebunden und aufgehängt (einen Kranz natürlich!). Wobei der schönste Teil der Veranstaltung später das Aufhängen ist, da es dann in der Regel zur Belohnung vom Paar die Komponenten Köm und Bier gibt.
Die aufwendig gebastelten Schleifen, werden liebevoll in den Kranz gebunden.
 Jetzt geht es auf zum Hochzeitspaar. In diesem Fall zu einem Silberhochzeitspaar in der Schulstraße
So, der Kranz hängt, nun wird geklingelt (oder geklopft), um das Jubiläumspaar vor die Tür zu bitten.


---------------

Aktuelles Thema:

Landjugend Steinburger Geest in verzwickter Situation

Nach neuesten Informationen steht das Osterfeuer in Looft am Gründonnerstag vor dem Aus.
Eine anonyme Anzeige möchte dafür Sorge tragen, dass in Looft das seit 20 Jahren stattfindende Fest der Landjugend untersagt wird, da die Freitagsruhe ab Mitternacht nicht gegeben sei. Der Karfreitag mit der Erinnerung an das Leiden und dem Tod Jesu ist besonders geschützt.

..... wohin geht die Reise? 
Die Landjugend sucht nun ein neues Konzept für ihre bislang erfolgreiche Veranstaltung, die der Treffpunkt schlechthin für viele Steinburger, Rendsbuger und Dithmarscher war. Für 5000 bis 7000 Jugendliche der Region heißt es dann in Zukunft, eine andere Freizeitgestalltung an dem besagten Gründonnerstag zu suchen. Persönlich würde mich interessieren, wie viele von ihnen PC-Spiele als Maßnahme in Betracht ziehen werden. Das Veranstaltungsgelände liegt außerhalb von Looft und so ist eine Ruhestörung nur schwer nachvollziehbar. Wenn man dann so radikal die Ruhe am Karfreitag erzwingen will, muss man auch beim Glockengeläut der Kirchen für Einhalt sorgen. Vielleicht könnten die kirchlichen Radikalisten sich einmal einer Diskussion stellen? 
  • Seit einigen Jahren dokumentiere ich die Veranstaltung in Looft mit meiner Kamera. Mein Bewunderung geht an den Verein, der mit so viel Aufwand das Fest organisiert. Mich würde interessieren, wie viele feste Partnerbeziehungen bei dieser Veranstaltung in den 20 Jahren entstanden sind? Vielleicht kann mir jemand seine Geschichte über das erste Treffen beim Osterfeuer in Looft zukommen lassen?

Ein Bericht der Landjugend wurde von Lisa Breiholz vom Vorstand zugesandt:

Osterfeuer Looft - Eine lange Tradition geht zu Ende -     

Seit mehr als 20 Jahren richteten wir, die Landjugend Steinburger Geest, nun das größte Osterfeuer im Kreis Steinburg aus. Immer Gründonnerstag trafen sich jung und alt, von nah und fern, um gemeinsam an dem Osterfeuer teilzunehmen.
Mit Bedauern müssen wir, die Landjugend Steinburger Geest, nun jedoch verkünden, dass das diesjährige Osterfeuer wohl das letzte gewesen ist. Aufgrund einer Beschwerde an das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein, ist eine Genehmigung des Osterfeuers nicht mehr möglich. Jetzt stellt sich die große Frage „Was wird nächstes Jahr sein?“  Eines ist aber klar, auch dann werden wir wieder etwas auf die Beine stellen, denn nicht umsonst lautet unser Motto „Wenn wi dat mok, dann klappt dat ook!“ Ob es nur eine terminliche Verschiebung des Osterfeuers wird oder eine komplett andere Veranstaltung ist noch unklar. Wir würden uns auf jedenfall freuen, Euch auch im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen. 
Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen bedanken, die jedes Jahr aufs Neue dazu beigetragen haben das Osterfeuer zu einem unvergesslichen Fest zu machen. Unser Dank gilt vor allem dem Ordnungsamt Schenefeld, der Polizei, der Security, dem DRK, den Dj’s,  der Freiwilligen Feuerwehr Looft, der Gemeinde Looft, den Landwirten und den zahlreichen freiwilligen Helfern, ohne deren Hilfe dieses Fest nie so reibungslos und ohne größere Vorkommnisse stattfinden konnte. Ebenso sprechen wir auch unseren Besuchern ein großes Dankeschön aus, für mehr als 20 Jahre erfolgreiches Osterfeuer Looft. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an den Vorstand der Landjugend Steinburger Geest wenden.
Unsere nächsten Termine sind die 72-h-Aktion vom 30.Mai bis zum 2.Juni in Hohenaspe, die Floßrallye am 28. Juli von Eversdorf bis Huje und unser Jubiläumsball am 12. Oktober im Landhaus Looft.

---------------

Die Parteien aus der Gemeinde stellen sich vor:

Ortsverband der CDU HIER mit seiner eigenverantwortlichen Blog-Seite
-------------------------------------------------------
Kastanien in der Blüte am 17.5. mit einem Frühlingstag vom Feinsten

Neues unter Früher Teil 3

-------------

Veranstaltung vom LandFrauenVerband Schleswig-Holstein e.V. 

LandFrauenTag in Neumünster am 15. Mai
Gastredner Ministerpräsident Torsten Albig mit viel Lob für Landfrauen.
Mädchen in unserer Gesellschaft sind auf dem Vormarsch, aber was passiert mit unseren Jungs?
Prof. Dr. Christian Pfeiffer thematisiert vor 1600 Landfrauen beim LandFrauenTag in Neumünster die Problematik.
"Coole Kerlchen in der Klemme - Wie fördern wir unsere Söhne?"
Ein Redeausschnitt:

Verhaltensauffälligkeiten, Computerspielsucht und schlechte Noten in der Schule zeigen eine Entwicklung, der entgegengewirkt werden muss. Lösungsvorschläge gab es reichlich in der Holstenhalle in Neumünster zu hören. Väter sind im Umdenken in ihrem Erziehungsstil gefragt. Söhne brauchen Erfolgserlebnisse, da häufig Mädchen vorgezogen werden, wie Studien beweisen. Computerspiele bieten eine so sehr geforderte Bestätigung, denn sie zeigen in kurzer Zeit Erfolg und somit Anerkennung. 
Andere Schulsysteme müssen laut Prof. Pfeiffer her. 
Am Beispiel von Norwegen führte der Kriminologe einen Schulalltag auf, in denen Hobbys mit in den Unterricht einfließen.
Hohenaspes Grundschule scheint gut davor zu sein, wie ich am Vormittag des Tages gerade dokumentieren konnte.
Präsidentin Marga Trede mit Moderator Jan Malte Andresen und Birgit Feddersen Vize-Präsidentin - informieren über die Aktion "Landfrauen bitten zu Tisch" in SH unter dem Motto "Dialoge in Gelb"
Der Kreisverband Steinburg mit den 11 Ortsverbänden (darunter auch der LandFrauenVerein Hohenaspe und Umgebung) hatten für die Veranstaltung in diesem Jahr die Patenschaft übernommen und waren so für die Ausführung der Veranstaltung mit der Vorsitzenden Martina Greve zuständig.
Ein Video soll Eindrücke über den LandFrauenTag 2013 vermitteln.


Sportwoche vom 13.5. - 17.5. in der Grundschule Hohenaspe


Während der stattfindenden Sportwoche können die Schüler an verschiedenen sportlichen Aktivitäten teilnehmen.
So gibt es an jedem Wochentag  ein  neues Angebot für jeweils eine Klasse - immer eine Stunde- .
 Der Montag stand ganz im Zeichen des Tennis; am Dienstag verwandelte sich die Sporthalle in ein Bewegungsparcours um; am Mittwoch kam das DFB – Mobil mit viel Informationen zum Thema Fußball,  am Donnerstag wurde Judo und orientalischer Tanz in der Sporthalle geboten und am Freitag steht ein Golf-Schnupperkurs auf dem Programm.

Fotos der Veranstaltungen HIER
-----------------

Hohenaspe den 13.5.

Trainerwechsel beim SC Hohenaspe

Zum Fußballsaisonende verabschieden sich die langjährigen Jugendtrainer vom SC Hohenaspe der G-, F-, und E-Jugend. 
Elke Gnutzmann, Meike Michaelis und Stefan Michaelis werden ihre Arbeit mit den Jugendlichen an ein Team abtreten, dass ein altersgerechtes Fußballtraining mit Motivation und viel Spaß anbieten wird. 
G -Jugendtrainer: Torben Ahmling, Kai Söhren und Volker Eicke, 
F -Jugendtrainer: Hauke Heesch und Alexander Tombrock
E -Jugendtrainer: Oliver Schmidt, Svenja von Malottki und Finn Tiedemann
Weitere Info HIER
-----------------------------------
ANKÜNDIGUNG

Aktion “Offener Garten” – Ein grünes Band durch Schleswig-Holstein und Hamburg

"Durch Privatgärten schlendern, sich austauschen, fachsimpeln, Erfahrungen sammeln oder einfach bewundern, was sich aus den verschiedenen Gartensituationen so machen lässt – Dies alles ermöglicht die Aktion “Offener Garten” Schleswig-Holstein und Hamburg."
Die Termine für die Veranstaltung finden sie HIER
Die Teilnehmer mit tollen Gärten im Kreis Steinburg sind HIER vermerkt.
Aus Hohenaspe beteiligen sich an der Aktion Marlene Bock und Walter Langreder
Zu ihrer Einladung:
Den interessanten Steingarten von Langreder/Bock in der Lehmkuhle hatte ich auf diesem Blog unter "Schöne Gärten" bereits vorgestellt. (Ungefähr auf der genannten Seite bis zur Hälfte runterscrollen)

12.5. Waldgottesdienst in Looft

 Trotz vieler positiver Vorhersagen spielte das Wetter nicht ganz mit. Bei dem gut besuchten Gottesdienst  ließ ein Regenschauer die Schirme der Open -Air Gottesdienstbesucher im Loofter Waldstück zücken. Vielleicht erhielten die 3 Täuflinge an diesem Vormittag so auch gesegnetes Wasser direkt vom Himmel als symbolisches Zeichen des Bundes.
Für die musikalische Begleitung des Gottesdienstes sorgte der Bläser-Chor aus Schenefeld. Beim anschließenden geselligen Beisammensein wurde Gebäck und Brot vom DRK Loof und vom Kirchengemeinderat angeboten.

11.5. Wahlvorbereitungen in Hohenaspe

Die Wahlvorbereitungen in der Gemeinde laufen auf Hochtouren. Überall werden Flyer verteilt und Plakate aufgehängt
 BWH, wir für Hohenaspe
CDU, mit uns in Hohenaspe
------------------------------------------------------

Blick aus dem Fenster im Mai

Aktueller Mittagstisch vom Gasthaus zur Linde
in Zukunft immer auf der Startseite des Blogs zu sehen (etwas nach unten scrollen)


Hohenaspe 7.5.

 Sitzung des Sport- und Schulausschusses zum Thema Erweiterung des Kindergartens "Unterm Regenbogen" 

Im neu renovierten Bürgerhaus roch es noch nach frischer Farbe, als sich dort der Ausschuss und interessierte Bürger zur Sitzung trafen.
Wie bereits berichtet, hat ab dem 01. August 2013 jedes Kind, das das erste Lebensjahr vollendet hat, einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Einrichtung oder in der Kindertagespflege.(Entscheidung vom Familienministerium).
Auch im Hohenasper Kindergarten "Unterm Regenbogen" geht man davon aus, dass die angebotenen 4 Gruppen à 22 Plätze vormittags sowie eine Gruppe mit 20 Plätzen nachmittags nicht ausreichen werden. Feste Zahlen zu den dann benötigten Betreuungsplätzen gibt es leider nicht - auch im gesamten Kreis nicht.
 In absehbarer Zeit werden die Kinderzahlen noch weiter sinken und so wird ein Neubau auf längere Sicht nicht ausgelastet sein.
Bürgermeister Hans-Georg Wendrich erläuterte die Planung des Kindergartenausschusses, um einen kurzweiligen zu erwartenden Engpass ab August meistern zu können.
Im Fokus der Lösung steht ein Container-Leasing.
Geplant ist in der Kindergartenanlage 6 Container aufzustellen, die einen Gruppenraum, Nassraum, Wickelraum, Flur und Küche aufweisen werden.
Die Container werden ausgestattet geliefert.
In Oldendorf stellte man ein Containeranbau für die U-drei Kinder auf. Die Container wurden vor 15 Jahren geleast und etwa vor 5 Jahren zum Restwert gekauft. Der Kindergarten in Oldendorf gehört wie in Hohenaspe zum Kindertagesstätten-Verband.

Die Gemeindevertretung in Hohenaspe wird für dieses Projekt ein Bauantrag stellen. Fundament und Anschlüsse müssen gelegt werden.
 Es sollen 2 neue Fachkräfte für den Kindergarten eingestellt werden. Der Elternbeitrag wird sich um 20% erhöhen. Ein Mittagstisch soll bedarfsgerecht angeboten werden.

------------------------------------

Itzehoe den 7.5.

Neuer Brückenbogen wird montiert

Gegen 18:30 Uhr dreht sich der Kran in Position. Starke Regenfälle lassen mich das Fotoprojekt abbrechen.  Kameraausrüstung und Kleidung waren durchnässt und so verlasse ich die Mega-Baustelle.
1200 Tonnen über dem Kopf, da hilft auch kein Helm, wenn die Technik versagen würde - was  sie natürlich nicht tut. Aber eine gewisse Spannung lag schon in der Luft.
video
16 Uhr -Wichtiger Bauabschnitt auf der Westküstenautobahn: In diesen Minuten wird der neue Brückenbogen über die Stör in Itzehoe geschoben und gegen 17-18 Uhr wird die Last von 1200 Tonnen von Kränen in die Höhe gezogen.
------------
7.5. Hamburg

igs 2013

 Auf der internationalen Gartenschau am Vormittag des Tages war es noch frühlingshaft
Fotos und Informationen von den "80 Gärten um die Welt"  HIER auf diesem Blog


Hohenaspe 5.5.

Musik liegt in der Frühlingsluft


Zu einem musikalischen Dorfnachmittag im Gasthaus zur Linde hatte der Männergesangsverein "Einigkeit" und der Frauenchor die "Asper Daklünken" eingeladen. Rund 40 Sänger und Sängerinnen übertrugen den volkstümlich-frühlingshaften und maritimen Flair aus Norddeutschland in Form von Gesangsdarbietungen und erfreuten damit zahlreiche Zuhörer. Weitere Fotos und Informationen von der Veranstaltung HIER
-------------
 Kreidegrube Saturn Info HIER :  Vor einem Jahr hieß es, dass man die Grube fluten und als Speicher für Windenergie nutzen möchte. Also man plant die geflutete Grube mit einem Pumpwerk auszustatten, um je nach Bedarf, Energie zu speichern oder abgeben zu können.

.... könnte ein Baumpieper sein - nein, mein privater Vogel-bestimmungs-App sagt, er ist es!

Den 4. Mai als Frühlingstag genießen

egal wie, zu Haus auf der Terrasse oder auf der Gartenausstellung in Oldendorf. Auf dem Jahrmarkt in Itzetown oder bei einer Radtour durch die Natur. Die Region lädt zum Genießen ein!

Gartenausstellung in Oldendorf

"STEEL & MORE  -Gartenmarkt des Fördervereins Oldendorf e.v Sommerblumen, Pflanzen, Dekoideen für Haus & Garten - Marmeladen & Honig und viele Geschenkideen plus Kaffee & Kuchen  in der Alten Landstraße 7"
Diese Einladung haben wohl ziemlich viele Gartenbesitzer gelesen, denn einen Parkplatz konnte man nur noch schwer an diesem Samstagnachmittag  in der Alten Landstraße und Umgebung finden.
In Oldendorf hat  Birte Ohlfest auch in diesem Jahr den Gartenmarkt auf die Beine gestellt. Seit 10 Jahren organisiert die Oldendorferin einmal im Jahr mit Unterstützung vom ortsansässigen Kindergarten plus Förderverein und ihrer Familie, denn auch ihre Mädchen haben einen grünen Daumen (oben im Bild)). Die Idee (ich berichtete es bereits im letzen Jahr) zu dieser inzwischen gefragten Verkaufsausstellung kam, als der Ehemann der Hobbygärtnerin tolle Eisendekorationen und Rankhilfen für den Garten werkelte und eine Freundin überzählige Pflanzen gezogen hatte. Inzwischen bietet u.a. der Pflanzenhof Eggert aus Vaale seine Blumen an. Stände mit Sommerblumen, Stauden aber auch Honig aus Hohenaspe lockten jede Menge Gäste nicht nur aus Oldendorf an. Der Erlös von Kaffee und gespendeten tollen Torten geht an den Kindergarten und den Förderverein in Oldendorf.
Viele Anregungen für den Garten sind hier zu entdecken:
Insektenhotels in vielen Variationen 
Schönes für drinnen und draußen gab es vom Hofladen aus Wilster in der Ausstellung zu sehen und zu kaufen.
Sogar eine VIP-Lounge bietet die Veranstaltung
--------------------------------------------

Frühjahrsmarkt in Itzehoe vom 1. - 6.5

Am  Freitag klingelte es an unserer Haustür. Die Nachbarkinder fragten an, ob es da noch alte Zeitungen gäbe. Ich überreichte den Kids das Altpapier der letzten Woche und mich strahlten glückliche Kinder an.
Wieso - wollte ich wissen. Die Antwort: " Es ist Jahrmarkt in Itzehoe und in den Zeitungen gäbe es Coupons für Freifahrten.
Nicht nur unsere Nachbarskinder lockte der Jahrmarkt bei schönstem Wetter ...

 -----------------------------------


4. Mai Heiligenstedten

Der Kreistag wirbt um Wählerstimmen

Der 26. Mai kommt immer näher und so werden Wahlplakate und Politiker vor Einkaufszentren immer mehr.
In Heiligenstedten vor dem Obimarkt wirbt zum Beispiel (links) Dr. Reinhold Wenzlaff mit Parteigenossen für den Steinburger Kreistag. Der Kreistag besteht Zurzeit aus 52 Abgeordneten 
24 davon sind Mitglieder der CDU, 12 SPD, 5 FDP, 5 Die Grünen, 3 Die Linke und 2 WiSt

Ankündigung:

Sitzung des Schul- und Sportausschusses zum Thema "Erweiterung des Kindergartens"

Hoher Besuch in Itzehoe 


Am 2. Mai hat der Ministerpräsident des Landes Schleswig Holstein, Torsten Albig, im Rahmen einer Auftaktveranstaltung mit der Übergabe des Förderbescheides der Landesregierung in Höhe von 1 Millionen Euro an das Fraunhofer ISIT den offiziellen Startschuss für ein Projekt gegeben. Info auf diesem Blog  HIER

 Endlich Mai!

Schafstelze

Am ersten Mai  

  - von Johann Ludwig Deinhardstein
 Im Mai, im Mai, am ersten Mai
 Da kommt die Lust ins Leben,
Da hat der Meister seiner Welt
Den ersten Kuss gegeben;
Was lange schlief, da wacht es auf
Und will nicht ruhen länger,
Und voller wird da jede Brust
Und jede Knospe enger.

Da schaut der Herr zum ersten Mal
Auf Erdenlust herunter
Die Blumen blicken schüchtern auf
Und werden immer bunter;
Die duftet schon, und die versucht
Die Farben d'rein zu mischen,
Die Sonne glüht, die Quelle springt,
Und Vogelsang dazwischen.

Von "die Sonne glüht"  kann noch nicht die Rede sein, (jedenfalls nicht in unserer Region)  aber die Sonne scheint und das ist auch schon mal ganz nett für uns bislang noch nicht so wärme- und sonnenverwöhnte Norddeutsche. Das Licht  bewirkt bei vielen Menschen " da kommt die Lust ins Leben"
Sehr lebendig ging es am 1. Mai im nahegelegenen Hamburg auf dem Kirchentag zu - zwischenzeitlich reflektierte in der Stadt die Temperaturanzeige 19°.

Kirchentag in Hamburg am 1. Mai

Kurzer Mitschnitt des Gottesdienstes auf dem Rathausmaktplatz mit 10 000 Besuchern 

Lobe den Herren,
den mächtigen Herrscher der Meere !
Rauschen der Wogen
ist Echo der himmlischen Chöre;
Wellen zuhauf, rauschet hinab und hinauf
ihm, dem Allmächt'gen zur Ehre.

Rauschet, ihr Wogen,
aufjauchzend im brausenden Kreise!
Singet und brauset dem herrlichen Schöpfer zum Preise.
Wie klingst du schön,
ew`ger Anbetung Getön,
himmelgewaltige Weise.

Mächtig erbraust es
im Sturm aus vollem Register,
nächtlich beim Mondschein
erklingt es wie heimlich Geflüster,
Sterne zur Nacht spiegeln sich drin voller Pracht:
Himmel und Meer sind Geschwister.
-------
Bei mir wird die "Flash Datei" ohne Probleme abgeschpielt, hoffe auch sie können die Musik hören - falls nicht, bitte ich um eine kleine Rückmeldung. Informationen und viele Fotos von Veranstaltung auf
diesem Blog HIER

Links to this post:

Link erstellen

<< Home